Bedarfsplanung - Leistungsbild vor der Objektplanung

Seminar

Nummer:

17224

Datum:

Donnerstag, 09.02.2017
09.30 - 13.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

90,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
150,00 € für Gäste

Referent/in:

Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Elwert, Architekt, Ravensburg

Ansprechpartner/in:

Frau Voss, 089/139880-43, voss@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Unternehmer und leitende Mitarbeiter eines Architektur- und Ingenieurbüros in der Phase der Akquisition und Projektentwicklung.

Zielsetzung

Das Seminar führt die Teilnehmer in die wesentlichen Inhalte der Bedarfsplanung und Projektvorbereitung ein und zeigt Wege auf, wie sowohl das eigene als auch das Bewusstsein der Bedarfsträger, z. B. Bauherr, Nutzer oder Betreiber, zum frühestmöglichen Zeitpunkt sensibilisiert werden kann.

Inhalt

Die Veranstaltung behandelt zwei wesentliche Themen: Den Ursprung sowie die Geschäftsfelder der Bedarfsplanung. Bei Erstgenanntem gibt es zunächst einen Überblick über das Leistungsbild der Objektplanung bis hin zum Tätigkeitsbereich des Berufsbildes. Weiter werden Aspekte aufgezeigt, die zwischen Grundleistung und besonderen Leistungen der Objektplanung differenzieren. Hier werden Normeninhalte sowie Begriffe und deren Inhalte erläutert sowie einzelne Schritte dargestellt, die Beteiligte und Betroffene im Prozess durchlaufen.

Bei den Geschäftsfeldern der Bedarfsplanung werden vor allem Normen und Gesetzestexte im Vordergrund stehen. Dazu gehören Regelungen der Projektentwicklung (Anforderungen nach AHO-Nr. 19) und die der Objektplanung nach HOAI § 34. Auch die Kosten im Bauwesen (Teil 1: Hochbau DIN 276) spielen hier eine tragende Rolle ebenso wie die Projektsteuerung (Überprüfung nach AHO-Nr. 9), die Nutzungskosten im Hochbau (DIN 18960) und das Facility Management Consulting (AHO-Nr. 16).

Themen

Leistungsbild der Bedarfsplanung | Akquisitionsfelder zur Bedarfsplanung | Nutzerbeteiligung

Hinweis

Das Seminar ist auf 40 Teilnehmer begrenzt.