Lichtplanung - Neue Chancen mit LED

Seminar

Nummer:

17285

Datum:

Dienstag, 23.05.2017
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

150,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
220,00 € für Gäste

Referent/in:

Ing. Andreas Danler, Lichtakademie Bartenbach, Aldrans
Ing. Peter Tanler, Lichtakademie Bartenbach, Aldrans

Ansprechpartner/in:

Herr Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Innenarchitekten und Absolventen.

Zielsetzung

Das Seminar erläutert Grundlagen und technische Eigenschaften und geht auf die Chancen und Risiken bei Planung und Einsatz von LED-Beleuchtungen ein. Neben Anwendungsbeispielen und einem Marktüberblick werden beispielhafte Wirtschaftlichkeitsvergleiche gezeigt und interpretiert sowie Einsatzkriterien dargestellt.

Inhalt

Die Leuchtdiode bietet viele Vorteile und neue Möglichkeiten der Beleuchtung. Bei nahezu jedem Projekt stellt sich heute die Frage über den möglichen Einsatz von LED. Doch wo liegen die Vorteile wirklich, wann ist der Einsatz sinnvoll und wann sind andere Leuchtmittel vorzuziehen? Was muss man beim Einsatz von LED-Leuchten beachten?

Die Planung mit LED unterscheidet sich stark von der bislang bekannten Planung mit anderen Leuchtmitteln und erfordert wesentlich mehr Fachwissen. Es gilt, wichtige Punkte in der Planung mit LED-Systemen zu beachten, um die Vorteile auch richtig zu nutzen. Die ständige, rasante Weiterentwicklung, die große Vielfalt der am Markt vorhandenen Leuchtdiodentypen, das zunehmend breite Angebot an entsprechenden Leuchten sowie die Frage der LED-Standardisierung sind nur einige der Themen, mit denen Planer konfrontiert sind.

Themen

Grundlagen | Technische Eigenschaften | Chancen und Risiken | Wirtschaftlicher Vergleich | Anwendungsbeispiele | Ausblick in die Zukunft

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Weiteres Fortbildungsangebot zu diesem Thema finden Sie über unsere Such- und Filterfunktion in der
'Veranstaltungsübersicht'
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München statt.