Projektmanagement für Projektleiter

Seminar

Nummer:

17362

Datum:

Dienstag, 10.10.2017
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

150,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
220,00 € für Gäste

Referent/in:

Dipl.-Ing. Harald Grund, Architekt, München
Prof. Dr.-Ing. M. Eng. Elisabeth Krön, Architektin, München

Ansprechpartner/in:

Herr Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architekten in der Projektleitung, die über Erfahrung im Projektmanagements (PM) verfügen und diese vertiefen möchten.

Zielsetzung

Das Seminar hat zum Ziel, bestehende Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements (PM) auszubauen und ausgewählte PM-Werkzeuge für die Architektentätigkeit praktisch anzuwenden.

Inhalt

Die Terminplanung ist einerseits Aufgabe des Architekten (LPH 8), andererseits ein unverzichtbares Werkzeug für die Steuerung des Projekts (z. B. auch Planung der Planung). Verschiedene Arten von Terminplänen, Möglichkeiten zur Berechnung von Termindauer und -verfolgung mit Soll-/Ist-Abgleich werden gezeigt. Je nach Projektkonstellation treffen den Architekten unterschiedlich aufwändige Aufgaben im Berichtswesen. Beispiele für gelungenes adressatenorientiertes Berichtswesen (einschl. Risikomanagement) werden vorgestellt. Auch die Projektbuchhaltung gehört häufig zu den Aufgaben des Architekten und wird anhand von Beispielen thematisiert. Schließlich wird die Organisationsform "Generalplaner" vorgestellt und ihre vielfältigen Auswirkungen auf das Zusammenwirken im Projekt erläutert.

Themen

Terminplanung (Zuständigkeiten, Arten, Aufbau und Gliederung, Verbindlichkeit, Vertragsterminplan, Soll-/Ist-Abgleich, Terminsteuerung) | Form, Adressaten und Intervalle eines Berichtwesens, Themen | Projektbuchhaltung, Aufträge, Nachträge, Änderungen, Rechnungen, Erfassung, Freigabe, Fristen, Verfahrenswege | Rollenverständnis des Generalplaners, Planungsteam, Leistungen des Generalplaners, Zuständigkeiten

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Weiteres Fortbildungsangebot zu diesem Thema finden Sie über unsere Such- und Filterfunktion in der
'Veranstaltungsübersicht'
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.