Bauen für ältere Menschen

Seminar

Nummer:

17442

Datum:

Dienstag, 07.11.2017
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Bayerische Architektenkammer
HdA
Waisenhausstr. 4
80637 München

Gebühr:

150,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
220,00 € für Gäste

Referent/in:

Dipl.-Ing. Gudrun Kaiser, Architektin, Aachen

Ansprechpartner/in:

Frau Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

Warteliste

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architekten, Innenarchitekten und Absolventen sowie an Akteure und Träger der Altenhilfe, die sich mit Wohnformen für pflegebedürftige und demenzerkrankte Menschen auseinandersetzen.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über den barrierefreien Wohnungsbau und neue ambulant betreute Wohnformen sowie stationäre Pflegeeinrichtungen. Aktuelle Konzepte und Detaillösungen gebauter Beispiele werden vorgestellt.

Inhalt

Der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft nimmt zu. Das Bauen für ältere Menschen wird zukünftig kein Sonderfall mehr, sondern die Regel sein. Von den "jungen Alten 50+" bis zu den über 100-Jährigen bilden sie die größte, sich in ihren Bedürfnissen immer weiter differenzierende Bevölkerungsgruppe, die inzwischen mit einer Altersspanne von 50 Jahren mehrere Generationen umfasst.

Wohnquartiere, Gebäude und öffentlicher Raum sollten deshalb zukünftig im Sinne von Barrierefreiheit, Inklusion und universellem Design von möglichst vielen jungen und alten Menschen mit und ohne Pflegebedarf ohne weitere Anpassung und Spezialisierung nutzbar sein.

Für Architekten und Planer entstehen daraus neue Aufgaben und Möglichkeiten zur Mitwirkung an der konstruktiven und positiven Gestaltung des demografischen Wandels. Die Herausforderungen erstrecken sich von der Entwicklung neuer Wohnkonzepte über deren Integration in die Wohnquartiere bis hin zur Anwendung besonderer Gestaltungsmaßnahmen zur Verbesserung von Wohnqualität für ältere Menschen.

Themen

Aktuelle Rahmenbedingungen für das Leben im Alter | Wohnformen | Planungsgrundlagen (rechtliche Anforderungen, Barrierefreiheit, Bauteile) | Räume planen und gestalten (Innen- und Außenräume) | Diskussion

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München und dem Institut für Städtebau und Wohnungswesen München statt.
Weiteres Fortbildungsangebot zu diesem Thema finden Sie über unsere Such- und Filterfunktion in der
'Veranstaltungsübersicht'