Arbeitsrecht für freie Mitarbeit im Architekturbüro

After-Work-Seminar

Nummer:

17476

Datum:

Dienstag, 07.11.2017
16.00 - 19.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

90,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
150,00 € für Gäste

Referent/in:

Thomas Michel, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, München

Ansprechpartner/in:

Frau Businger, 089/139880-37, businger@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich sowohl an Büroinhaber, die freie Mitarbeiter beschäftigen, als auch an die freien Mitarbeiter selbst und solche, die es werden möchten.

Zielsetzung

Das Seminar bietet einen Überblick über die Chancen und Risiken der freien Mitarbeit im Architekturbüro und gibt wertvolle Hilfestellungen, Tipps und Tricks zu allen wichtigen arbeits-, sozialversicherungs- und haftungsrechtlichen Fragen. Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus ein beispielhaftes Vertragsmuster zur Gestaltung eines freiberuflichen Beschäftigungsverhältnisses.

Inhalt

In Zeiten einer zunehmenden Flexibilisierung des Arbeitsmarktes bietet die freiberufliche Mitarbeit viele Vorteile. Gleichzeitig wird der freie Mitarbeiter in der Praxis häufig so in den Büroablauf integriert, dass er im Falle einer Überprüfung rückwirkend als abhängig Beschäftigter eingestuft wird. Es drohen erhebliche Nachzahlungen zur Sozialversicherung und im schlimmsten Fall sogar strafrechtliche Konsequenzen. Darüber hinaus wird seitens der freien Mitarbeiter immer wieder ignoriert, gegen welches Haftungsrisiko sie sich versichern müssen. Bei einem Haftungsfall, der Jahre nach der freiberuflichen Tätigkeit eintreten kann, muss oft rückwirkend geklärt werden, wie das Beschäftigungsverhältnis tatsächlich war und wer in welcher Weise zur Verantwortung zu ziehen ist. Um hier aufwändige Auseinandersetzungen zu vermeiden, ist es ebenfalls ratsam, das Beschäftigungsverhältnis jederzeit eindeutig und korrekt zu gestalten. Mit einfachen Methoden, die in diesem Seminar vorgestellt werden, kann an vielen Stellen für alle Beteiligten rechtliche Sicherheit geschaffen werden.

Themen

Abgrenzung Arbeitsverhältnis/selbstständiges Unternehmertum | Fragen zur Haftung | Statusfeststellungsverfahren als Möglichkeit der rechtzeitigen Absicherung | Vertragsmuster | Klärung aktueller Fragen der Teilnehmer

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Dieses Seminar wird mehrfach angeboten. Alternative Termine und Orte zu dieser Veranstaltung sowie weiteres Fortbildungsangebot zum Thema finden Sie über unsere Such- und Filterfunktion in der
'Veranstaltungsübersicht'

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren