Holzbau - sicher geplant! Bauphysik und Brandschutz

Seminar/Workshop

Nummer:

17488

Datum:

Dienstag, 12.12.2017
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Bayerische Architektenkammer
HdA
Waisenhausstr. 4
80637 München

Gebühr:

150,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
220,00 € für Gäste

Referent/in:

Dipl.-Ing. Univ. Frank Lattke, Architekt, Augsburg
Dr.-Ing. Mandy Peter, ö. b. u. v. Sachverständige für Holzbau, München

Ansprechpartner/in:

Frau Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Planer, die im mehrgeschossigen Holzbau Grundlagenwissen erwerben möchten.

Zielsetzung

Auch in den Gebäudeklassen 4 und 5 kommt der Holzbau immer mehr zum Einsatz. In diesem Seminar werden die wichtigsten Themen des modernen mehrgeschossigen Holzbaus angesprochen mit dem Ziel, einen Überblick einer optimierten Holzbauplanung an der Schnittstelle zwischen Architekt, Tragwerksplaner und Holzbauunternehmen zu vermitteln.

Inhalt

Die digitale Prozesskette "Planung - Fertigung - Montage" wird aufbauend auf den Grundlagen der modernen Holzbaukonstruktion vertieft und um Strategien zur Erfüllung der wesentlichen Brandschutzanforderungen in den Gebäudeklassen 4 und 5 ergänzt. Anhand von gebauten Beispielen mit bis zu achtgeschossigen Holzgebäuden werden die theoretischen Grundlagen und deren Umsetzung in die Praxis erläutert. Dabei wird insbesondere auf komplexe Detailpunkte und Anschlüsse eingegangen. Die Teilnehmer werden sich anschließend anhand eines gebauten Beispiels in einem Workshop die Themen Konstruktion, Bauphysik und Brandschutz erarbeiten.

Themen

Grundlagen, Holzmaterialien und -bauweisen, moderne Fertigungsmethoden | Prozesskette: Planungsschritte, Planung, Fertigung, Montage | Holzbau sicher geplant: Brandschutz, Grundlagen, Planung und Ausführung in Gebäudeklassen 4 und 5 | Workshop

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.