Schäden an Freianlagen

Lehrgang

Nummer:

18502

Datum:

Freitag, 16.03.2018, bis Samstag, 07.12.2019, an 20 Wochenenden, i. d. R. jeweils freitags und samstags von 9.30-17.00 Uhr, einmal monatlich (außer Gutachtenbetreuung)

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Architektenkammer Baden-Württemberg
Haus der Architekten
Danneckerstr. 54
70182 Stuttgart

Gebühr:

7.150,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
8.150,00 € für Gäste

Ansprechpartner/in:

Frau Strohwald, 089/139880-32, strohwald@byak.de

Buchung beim Kooperationspartner

 

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Baubranche, die sich als Sachverständige für Schäden an Freianlagen am Markt positionieren möchten. Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur oder Landschaftsbau sowie eine mindestens fünfjährige fachliche Tätigkeit nach Studienabschluss.

Zielsetzung

Vertiefen Sie Ihr bau- und vegetationstechnisches Wissen unter der Prämisse, Mängel und typische Schadensfälle bei Planung, Bau und Unterhaltung von Freianlagen beurteilen zu können. Erfahren Sie, wie Sie Gutachten professionell erstellen und erwerben Sie Fachkompetenzen, die bei einer angestrebten öffentlichen Bestellung bzw. einer angestrebten Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 benötigt werden.

Inhalt

Qualifizierte Sachverständige aus dem Bereich des Landschafts- und Sportplatzbaus sind rar gesät. Landschaftsarchitekten finden hier ideale Voraussetzungen, um sich ein attraktives und lukratives Geschäftsfeld aufzubauen.

Als Sachverständige erstellen sie Gutachten für gerichtliche oder außergerichtliche Auseinandersetzungen über Schäden und Mängel an Freianlagen. Sie beraten bei Bauleistungen und führen baubegleitende Qualitätskontrollen, Beweissicherungen und Objektabnahmen durch. Sie sind in der Regel selbständig oder freiberuflich tätig und arbeiten für Investoren, Gerichte, Banken, Versicherungen, Bauträger, Kommunen, Architekten und Privatpersonen.

Themen

Die Praxis der Sachverständigentätigkeit | Gutachtenerstellung, Recht, Bau- und Vegetationstechnik | Typische Schadensfälle

Hinweis

Der Lehrgang wird vom Institut Fortbildung Bau (IFBau) der Architektenkammer Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) veranstaltet. Anmeldung und weitere Information über das IFBau, Tel. (0711) 24 83 86-310 und unter info@ifbau.de. Es gelten die Teilnahmebedingungen des Institut Fortbildung Bau (Frühbuchungsbonus von € 400,- bei Vormerkung bis 16.11.2017).
'Teilnahmebedingungen IFBau'
Bei Interesse bitten wir Sie, sich unverbindlich vormerken zu lassen. Die Anmeldung für eine Teilnahme wird mit dem Abschluss des Qualifizierungsvertrages verbindlich. Neben der Qualifizierung im Gesamten können die vier Module, falls freie Plätze vorhanden sind, auch einzeln gebucht werden. Für Teilnehmer, die eine öffentliche Bestellung anstreben, empfiehlt sich auch eine Kontaktaufnahme mit der zuständigen Bestellungskörperschaft der Region, z. B. der IHK.