Ausstellung Architektouren 2022

im Hardenberg-Gymnasium Fürth


Die Architektouren der Bayerischen Architektenkammer sind eine jährlich stattfindende Präsentation von Architektur in Bayern, bei der immer am letzten Juni-Wochenende qualitätvolle Planungen und deren realisierte Ergebnisse aus den Bereichen Architektur, Landschafts-, Innenarchitektur sowie Stadtplanung vor Ort besichtigt werden können.

Da die Interessierten an diesen zwei Tagen ja nur einen Bruchteil der vorgestellten Projekte besuchen oder vielleicht sogar gar nicht teilnehmen können, bietet die durch ganz Bayern tourende Ausstellung eine gute Gelegenheit, sich im Nachgang der Architektouren die Projekte mit ausführlicheren Informationen anzuschauen. Auch die Architektouren 2022 sind seit Juni „auf Tour“.

Und die Architektouren-Ausstellung im Hardenberg-Gymnasium, Kaiserstraße 92, 90763 Fürth, hat schon viele Jahre Tradition. Dieses Jahr wurde die Ausstellung am 19.01. im zweiten Stock des Altbaus eröffnet. Einleitende Worte sprach der Fürther Architekt Peter Dürschinger.

Schülerinnen und Schüler des Kunst-Additums (Kurs, der auf die schriftliche Abiturprüfung im Fach Kunst vorbereitet) hatten sich jeweils Architektouren-Projekte ausgesucht, mit denen sie sich analytisch und zeichnerisch auseinandergesetzt haben. Diese Zeichnungen werden zusammen mit den Architektouren-Tafeln ausgestellt, sodass sie miteinander in Dialog treten können. Die Schülerinnen und Schüler führten bei der Eröffnung durch die Ausstellung und stellten die von ihnen ausgewählten Objekte vor. Für das leibliche Wohl sorgte das Catering-Team des Hardenberg-Gymnasiums mit Sekt, Saft und Brezeln!

Die Ausstellung ist bis zum 16.02.2023 während der Öffnungszeiten der Schule zu sehen, der Eintritt ist frei.

Einladungsplakat