Deutscher Ziegelpreis 2019

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

am 01.02.2019 um 16.00 Uhr

120 gültige Einreichungen energetisch vorbildlicher Ziegelprojekte aus ganz Deutschland standen für den im Sommer 2018 ausgelobten Deutschen Ziegelpreis 2019 zur Auswahl. Die zugleich hohe gestalterische Qualität der eingereichten Arbeiten machte der renommierten Jury unter dem Vorsitz von Prof. Piero Bruno die Entscheidung nicht leicht. Die Jury wählte in ihrer Sitzung am 19. Oktober 2018 in München neben den zwei Hauptpreisen, sechs Sonderpreise und acht Anerkennungen.

Die offizielle Bekanntgabe der Prämierungen erfolgt bei der festlichen Preisverleihung am 1. Februar um 16.00 Uhr im Haus der Architektur in München. Die Ausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2019 wird im Anschluss daran im Foyer eröffnet. Zum vierten Mal in Folge schrieb das Ziegel Zentrum Süd e.V. (ZZS) in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) den bundesweiten Deutschen Ziegelpreis aus. Die Preissumme beträgt 20.000 Euro. Die ausführliche Dokumentation der prämierten Arbeiten wird zur Verleihung in Form einer Broschüre ausliegen.

Jurymitglieder:

  • Piero Bruno, bfm architekten, Berlin
  • Lothar Fehn Krestas, Leiter der Unterabteilung BW I im BMI
  • Elke Reichel, Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart
  • Jan Peter Wingender, WINHOV Architekten, Amsterdam
  • Waltraud Vogler, Ziegel Zentrum Süd, München

Stellvertr. Jurymitglied:

  • Peter Scheller, Palais Mai Architekten, München

Zu Preisverleihung und Ausstellungseröffnung sind Architekturbegeisterte herzlich eingeladen!

Ort:
Haus der Architektur
Waisenhausstr. 4
80637 München

Ausstellungsdauer:
01.02.2019 bis 15.02.2019 (bis 12.00 Uhr)