Ehrenpreis für guten Wohnungsbau...

Ausstellung bis 18.01.2019, Haus der Architektur

 

Foto: Schels / Pk. Odessa Wohnanlage: Isoldenstraße 35-41, Schwabing-West; Bauherrin: GEWOFAG Holding GmbH, München; Architektur: 03 Architekten GmbH, München; Landschaftsarchitektur: studio B Landschaftsarchitektur,München

Ausstellung im Haus der Architektur

Der Münchner Ehrenpreis für guten Wohnungsbau der Landeshauptstadt München feierte dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen: Seit 1968 honoriert die Landeshauptstadt das Engagement von Bauherrinnen und Bauherren für innovativen und qualitätvollen Wohnungsbau. Unter dem Motto „Wohnen weiterdenken“ wurde der Ehrenpreis dieses Jahr zum 14. Mal verliehen. Unter Beteiligung der Bayerischen Architektenkammer vergab die Jury zwölf gleichwertige Ehrenpreise sowie drei lobende Erwähnungen, die der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter und Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk am 23. Juli 2018 überreichten.

Die Bayerische Architektenkammer und die Landeshauptstadt München zeigen nun in einer Ausstellung mit den 15 prämierten Objekten vom 11. Dezember bis zum 18. Januar im Haus der Architektur eine interessante Palette des qualitätvollen und zukunftsorientierten Wohnungsbaus in München.

Zur Eröffnung am 10. Dezember, 19.00 Uhr, begrüßte Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, die Architektin und Stadtplanerin Prof. Lydia Haack, Mitglied des Vorstands der Bayerischen Architektenkammer, die Stadtdirektorin Architektin Ulrike Klar vom Planungsreferat der LH München sowie Architektin Prof. Karin Schmid (03 Architekten, Hochschule München) zu einem Gespräch über das, was guten Wohnungsbau heute ausmacht: innovative Ansätze, Nachhaltigkeit, Gemeinschaftsangebote, ein attraktives Wohnumfeld, Freiräume, vielfältige Kommunikations- und Aufenthaltsbereiche sowie eine gelungene Anbindung an die Umgebung... alles Qualitäten, die die mit dem Ehrenpreis ausgezeichneten Projekte, die von der kleinen privaten Hinterhofbebauung bis zu großen Wohnanlagen bekannter Wohnungsbaugesellschaften reichen, sehr anschaulich zeigen.

Bis einschließlich Freitag, 18.01.2019, ist die Ausstellung im Haus der Architektur zu sehen und am letzten Abend, während der "Langen Nacht der Architektur 2019", die wieder anlässlich der Messe BAU stattfindet, sogar bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Ausstellung ist wie immer frei.

Einladungskarte

Ausstellungsdauer:
11. Dezember 2018 bis 18. Januar 2019

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 17.00 Uhr,
Freitag 9.00 bis 15.00 Uhr,
am Freitag, 18.01.2019, bis 22.00 Uhr;
vom 21.12.2018, 12.00 Uhr, bis 01.01.2019 sowie an Wochenenden geschlossen