Landbaukulturpreis 2022/2023

Bis 31. Oktober 2022 mit vorbildlichen Projekten im ländlichen Raum bewerben!

Nachhaltig, modern und gut gestaltet: ein attraktiver ländlicher Raum braucht eine zeitgemäße Architektur. Der Landwirtschaft kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. So wie das Land und seine Bewirtschaftung durch Ackerbau oder Nutztierhaltung die Bauten der Bauern prägt, so prägen heute neue oder umgebaute landwirtschaftliche Gebäude die sie umgebende Kulturlandschaft.

Seit 2014 werden von der Stiftung Landwirtschaftsverlag deshalb alle zwei Jahre beispielgebende landwirtschaftliche Gebäude und Außenanlagen mit dem mit 30.000 € dotierten Landbaukulturpreis 2022/2023 gewürdigt. Die Eigentümerinnen und Eigentümer können sich mit ihren Wohnhäusern, Ställen, Scheunen und Hofläden, aber auch mit ihren Bauerngärten oder gleich mit dem gesamten Hofensemble bewerben. Teilnehmen kann, wer in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansässig ist und wer das Objekt zusammen mit einem Architekten bzw. Landschaftsarchitekten geplant, gebaut oder umgebaut hat.

Weitere Informationen zur aktuellen Auslobung, eine Übersicht der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger sowie den Kontakt zur Stiftung Landwirtschaftsverlag finden Sie unter: https://www.landbaukultur-preis.de/. Bewerbungen werden bis einschließlich 31. Oktober 2022 zugelassen.