Planen und Bauen in Bayern

Podiumsdiskussion am 12. April in Blaibach zur Landtagswahl 2018

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl 2018
Politiker diskutieren am 12. April 2018 im Konzerthaus Blaibach zu aktuellen Themen 

Wie gestalten wir bayerische Städte und Dörfer lebenswert und zukunftsfähig? Wie sieht Landesentwicklungsplanung aus, wenn wir sie als gesamtgesellschaftliche Aufgabe begreifen? Wie stärken wir die Baukultur in Bayern? Wie schaffen wir in Bayern qualitätvollen und bezahlbaren Wohnraum? Wie bringen wir die Energiewende und auch die Digitalisierung im Baubereich voran? Und nicht zuletzt: Wie können Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner positive Entwicklungen unterstützen? Wir dürfen auf die Antworten gespannt sein, die die Politiker in der von Ursula Heller vom Bayerischen Rundfunk moderierten Podiumsdiskussion hierauf geben. Zugesagt haben: Thorsten Glauber, MdL, Freie Wähler, Ludwig Hartmann, MdL, Bündnis 90/Die Grünen, Erwin Huber, MdL, CSU, und Florian Pronold, MdB, SPD.

Die Bayerische Architektenkammer setzt damit die am 16. November 2017 im Münchner Haus der Architektur begonnene Diskussion über das Planen und Bauen in Bayern mit Vertretern der Fraktionen im Bayerischen Landtag und einem Mitglied des Bundestags fort.

Wir laden alle Kammermitglieder, interessierte Gäste und Medienvertreter herzlich ein!

Planen und Bauen in Bayern - Podiumsdiskussion zur Landtagswahl 2018
Donnerstag, 12. April 2018, 19.30 Uhr
Konzerthaus Blaibach, Kirchplatz 4a, 93476 Blaibach

Begrüßung

  • Christine Degenhart, Architektin, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer

Podiumsgäste

  • Thorsten Glauber, MdL, Freie Wähler
  • Ludwig Hartmann, MdL, Bündnis 90/Die Grünen
  • Erwin Huber, MdL, CSU
  • Florian Pronold, MdB, SPD

Moderation

  • Ursula Heller, Bayerischer Rundfunk

Ausklang im Foyer
ca. 21.30 Uhr Ende der Veranstaltung


Projektleiter Karl Landgraf führt um 18.00 Uhr durch das von Architekt Peter Haimerl geplante Konzerthaus Blaibach. Treffpunkt: Haupteingang, Treppe

Der Eintritt ist frei. Anmeldung: veranstaltung@remove-this.byak.de