Planen und Bauen in Bayern

16.11.2017: Podiumsdiskussion zur Landtagswahl 2018

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ - dieses Sepp Herberger zugeschriebene Zitat funktioniert auch für die Politik, denn „nach der Bundestagwahl ist vor der Landtagswahl in Bayern“. Erstmals begrüßt deshalb die Bayerische Architektenkammer am 16. November 2017 Vertreter der Fraktionen im Bayerischen Landtag zu einer politischen Diskussionsrunde im Haus der Architektur, bei der sich die Podiumsgäste den Fragen von Ursula Heller, Moderatorin beim Bayerischen Fernsehen, stellen.

Bezahlbaren Wohnraum schaffen, die Energiewende im Baubereich voranbringen, bayerische Städte und Dörfer lebenswert und zukunftsfähig gestalten und die Baukultur in Bayern stärken. Diese und weitere Themen und auch die Frage, welche Schwerpunkte die Parteien bei ihrer politischen Arbeit dazu setzen möchten, werden Gegenstand der rund 90-minütigen Diskussion sein.

Wir laden alle Kammermitglieder und interessierte Gäste herzlich ein!

16. November 2017, 20.00 Uhr, Haus der Architektur
Bayerische Architektenkammer, Waisenhausstraße 4, 80637 München 

Begrüßung
Christine Degenhart
, Architektin, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer  

Podiumsgäste                                   
Markus Blume, MdL, CSU
Thorsten Glauber, MdL, Freie Wähler
Ludwig Hartmann, MdL, Bündnis 90/Die Grünen
Annette Karl, MdL, SPD

Moderation                                        
Ursula Heller, Bayerisches Fernsehen

Der Eintritt ist frei. Anmeldung bitte unter veranstaltung@remove-this.byak.de

Fortsetzung folgt: am 11. April 2018 im Konzerthaus Blaibach