Städte- und Raumplanung

im Kontext des New European Bauhaus, 02.12.2021, online, kostenfrei

Eine Veranstaltung der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing und der Bayerischen Architektenkammer in Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und dem EU-geförderten Interreg-Projekt „Kooperation zu grenzüberschreitender Zusammenarbeit zwischen Bayern, Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Oberösterreich zur Förderung von Architekturwettbewerben“

 

Donnerstag, 02.12.2021

10.00 – 14.30 Uhr
Was ist der Green Deal? Was ist das New European Bauhaus?

Wie können Architektinnen und Architekten die Ziele des New European Bauhaus umsetzen?

(Hybrid-) Veranstaltung im Haus der EU Wien, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien
Veranstalter: Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen, Wien

Moderierte Impulsvorträge und Diskussionen zu den Themen:

  • Kreislaufwirtschaft
  • Boden für alle
  • Qualitätsvergabe als Voraussetzung für exzellente Lösungen
  • Stadt der Zukunft

16.00 – 19.00 Uhr
Wie der Städtebauliche Wettbewerb zum zukunftsfähigen Instrument zur Umsetzung der Bauhausziele werden kann: Städte- und Raumplanung im Kontext des New European Bauhaus

Online-Netzwerkveranstaltung im Rahmen des Interreg-Projekts Bayern - Österreich mit moderierten Workshops in Kleingruppen zu den Themen

Städtebaulicher Wettbewerb und...

  • ...Leistungsbild/ Honorierung
  • ...Vorbereitung/ Auslobung
  • ...Lebenszyklusbetrachtung von Infrastruktur/ kreislaufwirtschaftliche Aspekte
  • ...Inklusion, Gender und Diversitätsaspekte
  • ...Bandbreite des städtebaulichen Wettbewerbs - Best Practice Beispiele
  • ...Interdisziplinarität/ Landschaftsarchitektur
  • ...Wassermanagement

Detailliertes Programm und Anmeldung

Beide Veranstaltungsteile können übrigens getrennt voneinander besucht werden!

Ausführliche Interreg Pressemitteilung vom 26.11.2021