Symposium: Gestaltung urbaner Oberflächen

19. September 2019, Rosenheim

INNOVATIV, NACHHALTIG, RESILIENT

Die urbane Flächennutzung ist ein wesentliches Handlungsfeld von Städten und Quartieren. Sie beeinflusst die Lebens- und Umweltqualität, die Identität und Eigenart sowie die Teilhabe der kommunalen Gesellschaft. Zugleich bestehen enge Wechselbe-ziehungen zur Ressourcen- und Energieeffizienz, Klimaresilienz sowie zur Mobilität und Produktivität städtischer Strukturen. Das Symposium widmet sich daher dem Gestaltungs- und Wirk -potenzial urbaner (Ober-) Flächen, seiner ganzheitlichen Erschließung, technologischen Erweiterung und praxistauglichen Erprobung. Um diese Herausforderung zu bewältigen und zugleich die Chancen zu nutzen, bedarf es der Zusammenführung aller Aspekte und Akteure in einem interessen-, fach- und ressortübergreifenden Austausch.

Mit diesem Ziel behandeln die Fachbeiträge verschiedene Blickwinkel, wie Stadtplanung und -bewirtschaftung, Architektur und Bauphysik, aber auch neue Werkzeuge und Methoden sowie soziologische Fragestellungen. Eine begleitende Fachausstellung ergänzt mit weiteren wertvollen Informationen sowie praktikablen Lösungen. Wir möchten Sie herzlich einladen, mit Ihren Anregungen und Impulsen diesen Austausch und die Gestaltung Urbaner Oberflächen zu bereichern.

Nähere Informationen und Anmeldung

Veranstalter
Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP