Über Oberbayern 2021

Auslobung des neuen regionalen BDA-Preises

 

Der regionale Architekturpreis „Über Oberbayern“ wird erstmals 2020 vom Bund Deutscher Architekten BDA, Kreisverband München-Oberbayern ausgelobt und 2021 im Rahmen einer Preisverleihung verliehen. Der Preis ist nicht dotiert und wird fortan alle drei Jahre vergeben. Bei den prämierten Projekten stehen das Werk in der Region, der Architekt und sein Bauherr im Mittelpunkt. Neben der Landeshauptstadt München wird das Hauptaugenmerk auf die unterschiedlichen Planungsregionen Oberbayerns und deren baukulturelle Traditionen und Besonderheiten gelegt. Eingereicht werden können Bauwerke, Gebäudegruppen und realisierte städtebauliche Planungen. Jeder Architekt und Bauherr aus dem In- und Ausland kann Projekte, die innerhalb des Regierungsbezirk Oberbayerns liegen, zur Beurteilung einreichen.

Teilnahme
Jeder Architekt und Bauherr aus dem In- und Ausland kann Projekte zur Beurteilung einreichen. Die Projekte müssen sich innerhalb des Regierungsbezirks Oberbayerns in einer der fünf Planungsregionen befinden. Die Fertigstellung darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen (Stichtag: 1. Januar 2016).

Teilnahmegebühr
Für jedes eingereichte Projekt wird eine Teilnahmegebühr von 200 Euro inkl. MwSt. erhoben, in der zwei Kataloge im Wert von je 20 Euro inkl. MwSt. enthalten sind. Für junge Architekten bzw. Büro/Arbeitsgemeinschaften (bis 40 Jahre) gilt eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 150 Euro inkl. MwSt. Die Anzahl der Einreichungen ist unbegrenzt, ein wiederholtes Einreichen ist nicht möglich. Der fristgerechte Eingang der Teilnahmegebühr auf unten genannten Konto ist Teilnahmevoraussetzung. Die Gebühr ist bis einschließlich 4. September 2020 auf folgendes Konto zu überweisen:

Bankverbindung:
Bank: Hypo Vereinsbank
Kontoinhaber: BDA Kreisverband München-Oberbayern
IBAN: DE82 70020270 0000301596
BIC: HYVEDEMMXXX
Verwendungszweck: Über Oberbayern 2021 + Projekttitel + Architekt (Name)

Einzureichende Unterlagen
Die Teilnehmer können sich unter www.ueberoberbayern.de online ab 1. April 2020, 10 Uhr, registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung können sich die Teilnehmer mit ihren Zugangsdaten einloggen und ihre eingegebenen Projektdaten bis zum endgültigen Dateneingabeschluss am 4. September 2020, 12 Uhr, beliebig oft ändern.