zurück zur Übersicht

CO2e-Neutralität 2031

1. Statusbericht der Bayerischen Architektenkammer

Begleitet von der Geräuschkulisse einer friedlichen Demonstration für mehr Klimaschutz, die zeitgleich am Maximiliansplatz in München vorbeizog, hat die Vertreterversammlung der Bayerischen Architektenkammer (ByAK) im November 2019 einen mutigen und wegweisenden Beschluss gefasst. Die Delegierten waren sich einig:  

  • Bis spätestens 2031 will die ByAK sowohl im Hinblick auf die von ihr genutzten Immobilien als auch im Geschäftsbetrieb Klimaneutralität erreichen.
  • Hierfür ist in den künftigen Haushaltsplänen jeweils ein Titel "Aktivitäten klimaneutrale Kammer 2030" vorgesehen, in dem die dafür notwendigen Maßnahmen schrittweise mit den zur Umsetzung erforderlichen Kosten hinterlegt werden.

Die Grundlagen für diesen Beschluss erarbeitete die durch den Vorstand berufene Expertengruppe "CO2-Bilanz", bestehend aus Rainer Dirk, Dr. Roberto Gonzalo, Dr. Hermine Hitzler, Günter Meyer, Prof. Clemens Richarz, Heinrich Segerer, Dr. Rainer Vallentin und Prof. Friedemann Zeitler, gemeinsam mit Thomas Lenzen und Loni Siegmund von der Kammer-Geschäftsstelle. Seit November 2019 wurden konkrete Pläne entwickelt sowie erste Maßnahmen budgetiert, im Haushalt verankert und umgesetzt.

Der nun erstmalig vorliegende Bericht soll transparent aufzeigen, welche Maßnahmen und Ziele schrittweise geplant und umgesetzt werden. Auch wenn der zur Verfügung stehende Zeitrahmen bis 2030 knapp erscheint und der Weg zur Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen weit sein mag, sind bei allen Beteiligten ein wacher Pioniergeist und eine hohe Motivation spürbar.

In der Geschäftsstelle ist geplant, dass ein/e Klimaschutzmanager/in dieses Ziel aktiv begleitet und zukünftig als Ansprechpartner/in für alle Fragen zum Thema sowohl intern wie auch extern zur Verfügung steht. Daneben bietet nun schon seit dem Jahr 2016 die "Beratungsstelle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit – BEN" kostenfreie Erstberatungen und viele weitere Formate zur Wissensvermittlung an. Nutzen Sie unser Angebot für Ihre Fragen zum kreislaufgerechten Bauen, zur ökologischen Materialauswahl, zu Klimaanpassung (z.B. Gebäudebegrünung/Schwammstadtkonzepte) und zu vielen weiteren Themen des nachhaltigen und zukunftsgerechten Bauens: www.byak-ben.de

Wir nehmen diese Herausforderung an und sehen dies als Aufbruch und Chance für eine Kammer mit Zukunft!

Die Broschüre können Sie hier herunterladen!