09/2020 Klimaanpassung in Städten und Gemeinden

Avatar of BEN BEN - 26. August 2020 - Klimaschutz

Hochwasserschutz Regensburg am Beispiel Donaumarkt, Wolfgang Weinzierl Landschaftsarchitekten GmbH, Studio di Architettura Vittorio Magnago Lampugnani, Foto: Florian Schreiber

Hochwasserschutz Regensburg am Beispiel Donaumarkt, Wolfgang Weinzierl Landschaftsarchitekten GmbH, Studio di Architettura Vittorio Magnago Lampugnani, Foto: Florian Schreiber

Eine Stadt ist nach meiner Definition dann lebenswert, wenn sie das menschliche Maß respektiert. Wenn sie also nicht im Tempo des Automobils, sondern in jenem der Fußgänger und Fahrradfahrer tickt. Wenn sich auf ihren überschaubaren Plätzen und Gassen wieder Menschen begegnen können.

                                      Jan Gehl, Stadtplaner Kopenhagen

 

 

Das Thema Klimaanpassung ist aus der aktuellen Diskussion, wie bayerische Städte, Gemeinden und Regionen zukunfts- und krisenfest gestaltet werden können, nicht mehr wegzudenken. Klimaanpassung ist weit mehr als Klimaschutz. Klimaanpassung bezieht visionäre Aspekte mit ein, in dem sie nicht nur auf die sichtbaren Folgen des vorhandenen Klimawandels wie Temperaturanstieg, Starkregenereignissen und Hochwasser reagiert, sondern auch kommende, notwendige Anpassungsmaßnahmen klug und langfristig einbezieht. Grüne und lebendige Lebensräume mit sauberer Luft stehen dabei ebenso auf der Agenda von Städten und Gemeinden wie eine regenerative Energiegewinnung und die Reduzierung des CO²-Ausstoßes bei Gebäuden und im Individualverkehr. Möglich wird dies durch ein kreislauforientiertes Wirtschaften, durch Flächensparen, nachhaltige Freiraumentwicklung, energieeffiziente und nachhaltige Bauleitplanung und mit klugen Strategien zu allen weiteren Fragen der Klimaanpassung. Hinzu kommen eine möglichst klimaneutrale Mobilität, ein nachhaltiges Abfall- und Kreislaufmanagement sowie kurze Transportwege.

Klimaanpassung zielt nicht auf kurzfristige Ergebnisse, sondern ist das Versprechen, sich als Stadt oder Gemeinde auf einen längeren Prozess einzulassen, der seine Wirkung nicht verfehlen wird. In dessen Verlauf handelt nicht nur die Region oder Kommune selbst nachhaltiger, sondern schafft gleichzeitig Rahmenbedingungen, die Bürgerinnen und Bürger zu eigenem, konsequent klimaschonenden Handeln motivieren und anleiten. Denn letztlich sind Städte und Gemeinden immer auch beispielgebend. Natürlich sind die Fragen und Antworten zur Klimaanpassung komplex und es gibt keine Patentlösungen. Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten können aber mit ihrer Expertise und dem Fokus auf Nachhaltigkeitsstrategien diese Prozesse anregen, fachlich begleiten und kompetente Partner sein. Wichtig ist es, die ersten Schritte gemeinsam zu tun. Dies kann eine Erfassung des Ist-Zustandes sein, um dann auf dieser Grundlage in einem jährlichen Bericht die Veränderungen und Handlungsspielräume für eigene kommunale Aktivitäten sichtbar zu machen. Oder auch die Aufstellung und Umsetzung von Strategien und konkreten Nachhaltigkeitszielen zu grauer Energie, Suffizienz, Entsiegelung, Gebäudebegrünung, Materialökologie o.ä., die zu einer zukunftsfähigen, grünen, sauberen und lebenswerten Stadt oder Kommune führen.

Städte, Gemeinden und Regionen, die sich zu ihren Klimaanpassungpotentialen individuell beraten lassen möchten, sind bei den Expertinnen und Experten der Beratungsstelle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit BEN der Bayerischen Architektenkammer gut aufgehoben: Die grundsätzliche Beantwortung von Fragen hilft, Ziele zu benennen. Die weiteren Handlungsschritte und die dafür notwendigen Planungspartner werden gemeinsam erfasst. Die kostenfreien Erstberatungen erfolgen Dienstleistungs-, Hersteller- und Produktneutral. Sie enden dort, wo konkret Planungsleistungen an Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner oder auch Energieberater beauftragt und gesondert honoriert werden müssen.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder zum nachhaltigen Planen und Bauen? Kontaktieren Sie die „BEN – Beratungsstelle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“ unter www.byak-ben.de / Tel: 089 139880 80

Autor: Prof. Dipl.- Ing. Architekt Clemens Richarz

Weiterführende Links

Bundesstiftung Baukultur:
Link

Die Stadtplanerliste der Bayerischen Architektenkammer:
Link

Beispielhafte Bauten der Bayerischen Architektenkammer:
Link

BEN Blog - 03/2020 Auf dem Weg zu nachhaltigen Kommunen:
Link

BEN Blog - 11/2019 Innen vor Außen:
Link

Deutsche Umwelthilfe - Klimaanpassung:
Link

[Die Links wurden zuletzt am 26.08.2020 geprüft]

 

 


Neuer Kommentar

0 Kommentare