Teilnahmebedingungen

Wichtige Hinweise für Interessenten an den Architektouren

Wer ist teilnahmeberechtigt?
Am Bewerbungsverfahren sind ausschließlich Personen teilnahmeberechtigt, die befugt sind, die Berufsbezeichnung Architekt/in, Innenarchitekt/in, Landschaftsarchitekt/in oder Stadtplaner/in zu führen, und die unmittelbarer Auftragnehmer bzw.Auftragnehmerinnen des Bauherrn des vorgestellten Objektes sind. Teilnahmeberechtigt sind auch Bauämter und -behörden.

Kapitalgesellschaften (z. B. Architekten-GmbH) sind teilnahmeberechtigt, wenn sie zum Zeitpunkt der Einreichung in ein Gesellschaftsverzeichnis einer deutschen Architektenkammer eingetragen sind. Gleiches gilt für auswärtige Gesellschaften.

Partnerschaften von Architektinnen bzw. Architekten sind teilnahmeberechtigt, wenn sie zum Zeitpunkt der Einreichung die Anforderungen gemäß Art. 8 des Bayerischen Baukammergesetzes erfüllen. Gleiches gilt für auswärtige Partnerschaften. Bei Büro- oder Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Beiratsmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Weiterhin ist die Teilnahme an den Architektouren abhängig von verbindlichen Zustimmungen der Bauherrschaft sowie der Architektinnen und Architekten.

Was ist erforderlich für die Teilnahme?
Erforderlich ist die Zustimmung für einen Besichtigungstermin unter Leitung der Architektin/des Architekten sowie für Veröffentlichungen des Objekts, insbesondere:

  • im Booklet und auf der Internetseite der ByAK,
  • im Rahmen der Wanderausstellung,
  • im Rahmen von digitalen Präsentationen