Migranten in Beruf und Ausbildung

Bayerische Architektenkammer, München

Foto: Thilo Härdtlein

Sprachkurse für Architekten

Internationalen Architekten und Absolventen bietet die Akademie der Bayerische Architektenkammer in Kooperation mit dem Goethe-Institut zur sprachlichen Vorbereitung auf die Tätigkeit in deutschen Architekturbüros den Sprachkurs "Deutsch für Architekten" an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Initative der Freien Berufe

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. hat eine Broschüre zu den „Initiativen der Freien Berufe zur Integration von Flüchtlingen in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt“ erstellt. Die Organisationen der Freien Berufe leisten nicht nur zu den Aspekten gesellschaftliche und berufliche Integration substanzielle Beiträge. Sie greifen diese Entwicklung zudem in ihrem eigenen Berufsbild durch entsprechende Fortbildungsangebote, Qualifikationsmöglichkeiten etc. auf.

Mentoring-Partnerschaft der Landeshauptstadt München

In der Regionalausgabe Bayern des Deutschen Architektenblatts vom Mai 2016 wurde darüber informiert, dass es im Raum München besondere Fördermöglichkeiten und Programme für Flüchtlinge in Beruf und Ausbildung gibt.

Das Amt für Wohnen und Migration der Landeshauptstadt München bietet Mentoring-Partnerschaften an, deren Ziel es ist, qualifizierte Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Agentur für Arbeit

Mit der Broschüre "Potenziale nutzen – geflüchtete Menschen Beschäftigen" stellt die Bundesagentur für Arbeit wichtige Informationen für Arbeitgeber zusammen, die Flüchtlinge in ihren Betrieb aufnehmen möchten. Für weitere Informationen ist eine Kontaktaufnahme zu den Agenturen für Arbeit vor Ort sinnvoll. So bietet beispielsweise die Münchener Agentur für Arbeit für die Integration von Flüchtlingen Eingliederungszuschüsse, berufsbezogene Deutschkurse oder auch Bewerbungstrainings an.