Zurück

Revitalisierung der Kraemer`schen Kunstmühle

München

Projektauswahl

Bauen im Bestand

Regierungsbezirk

München

Typologie

Fertigstellung

August 2012

Adresse

Birkenleiten 41
81543 München

Bauherr

Kraemer`sche Kunstmühle

Kategorie

1944-1945

Revitalisierung der Kraemer`schen Kunstmühle

Im Süden Mün­chens liegt, am Hochu­fer der Isar gele­gen, die Anlage der ehe­ma­li­gen Krae­mer Mühle aus dem Jahr 1863. Diese his­to­ri­sche Bau­an­lage von 1943 wird in zwei Phasen umstruk­tu­riert und zu einem Gewerbe, Büro und Ate­lier­kom­plex ent­wi­ckelt. Der mul­ti­funk­tio­nale Nut­zungs­mix umfasst neben Büro ? und Gewer­be­flä­chen einen Ver­an­stal­tungs­be­reich, einen Kin­der­gar­ten mit Frei­be­reich, ein Kaffee mit Rös­te­rei, Logis­tik­flä­chen, sowie ein Was­ser­kraft­werk. Die beson­dere Her­aus­for­de­rung der Auf­gabe ergibt sich aus dem sen­si­blen Umgang mit der vor­han­de­nen Bau­sub­stanz, der bestand­scho­nen­den Ein­fü­gung eines Neu­baus und der land­schaft­lich her­aus­ra­gen­den Ein­bet­tung in das Ufer­bio­top des Isar­ka­nals. Das Silo­ge­bäude wurde abge­ris­sen, neu errich­tet und an den beste­hen­den Lang­kör­per der ehe­ma­li­gen Mühle ange­schlos­sen. Der Gebäu­de­teil des Bestan­des wurde ent­kernt und erhält eine neue Infra­struk­tur (Trep­pen, Auf­züge, TGA). Die Fassade wurde ent­spre­chend dem Stan­dart ENEV 2009 ? 48 % saniert.

Architektur

Schindhelm Architekten

Mitarbeit

Ralf Brand

ursprünglicher Bauherr

Kraemer`sche Kunstmühle

ursprünglicher Architekt

Theo Lechner


Standort

Birkenleiten 41
München