Allgemeine Zahlungsbedingungen

Die Bayerische Architektenkammer ist satzungsgemäß (gem. Ziff. 6.1 der Satzung der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Architektenkammer i. V. m. Ziff. 12 des Gebührentarifs zu Ziff. 1 Abs. 1 der Gebührenordnung der Bayerischen Architektenkammer) verpflichtet, für die Durchführung von Veranstaltungen Gebühren zu erheben. Die Gebühren werden in Rechnung gestellt. Der Rechnungsbetrag ist unter Angabe der Rechnungsnummer und Kundennummer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung, in jedem Fall vor Veranstaltungsbeginn auf das Konto der Bayerischen Architekten­kammer, IBAN: DE26 7002 0270 0000 0825 11, BIC: HYVE DEMMXXX zu überweisen.

Kann die Bayerische Architektenkammer bis 14 Tage nach Veranstaltungsbeginn keinen Zahlungseingang feststellen, so erfolgt eine Zahlungserinnerung mit Fristsetzung von weiteren 14 Tagen. Diese Zahlungserinnerung führt noch nicht zu vom Teilnehmer zusätzlich zu begleichenden Mahngebühren. Bei Nichtbegleichung des offenen Rechnungsbetrages entstehen im nächsten Schritt im Abstand von 14 Tagen jeweils zusätzlich zum Rechnungsbetrag gem. Ziff. 4 der Gebührenordnung der Bayerischen Architektenkammer folgende Mahngebühren:

1. Mahnung 5% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch € 5,-
2. Mahnung 10% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch € 10,-

Eine weitere Mahnung erfolgt nicht. Mögliche offene Rechnungsbeträge werden im nächsten Schritt zwangsvollstreckt. Die Zwangsvollstreckung der Bayerischen Architektenkammer kann unmittelbar veranlasst werden und wird 14 Tage nach der 2. Mahnung umgesetzt. Die Bayerische Architektenkammer ist für die Vollstreckung ihrer Beitrags-, Gebühren- und Kostenforderungen selbst Anordnungs- und Vollstreckungsbehörde (Art. 19, Abs. 3 Baukammerngesetz). Sofern die Gesamtforderung innerhalb der genannten Frist ausgeglichen wurde, wird selbstverständlich von einer zwangsweisen Durchsetzung abgesehen.

Bei nicht ausgeglichenen Zahlungsrückständen ist eine Anmeldung für weitere Veranstaltungen der Akademie für Fort- und Weiterbildung nur gegen Vorkasse möglich.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.