Passivhäuser entwerfen*

Seminar

Nummer:

13158

Datum:

Freitag, 12.07.2013
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Bayerische Architektenkammer
HdA
Waisenhausstr. 4
80637 München

Gebühr:

255,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
175,00 €

Dozent/in:

Dipl.-Ing. Univ. Rainer Vallentin, München

Ansprechpartner/in:

Herr Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Absolventen und Architekten sowie Fachingenieure.

Zielsetzung

Thema des Seminars ist der Entwurf von Passivhäusern. Das zugrundeliegende Konzept wird nicht aus der Sicht der Bau- und Energietechniker oder Bauphysiker, sondern aus der Perspektive der Stadtplaner, Architekten und Haustechnikplaner betrachtet. Skizzenartig wird aufgezeigt, wie sich die Entwurfsprinzipien des energieeffizienten und solaren Bauens in eine Entwurfslehre einordnen lassen.

Inhalt

Hervorgehoben wird ein entwurfsrelevanter Aspekt, der bereits in der kurzen Zeit, in der Passivhäuser entworfen werden, deutlich hervortritt: Die starken Wechselwirkungen zwischen Entwurfs- und Planungsstrategien mit den marktverfügbaren energetischen Qualitäten der Bau- und Technikkomponenten. Durch deren technologische Weiterentwicklung ändern sich auch jeweils der Stellenwert und die Bewertung der korrespondierenden Entwurfsansätze. Der Lösungsansatz hierfür besteht in eindeutigen und objektiv begründbaren energetische Anforderungen sowie einem darauf bezogenen Projektierungstool: dem Passivhaus-Projektierungspaket. Es existieren große Freiheiten, wie diese Anforderungen erfüllt werden, denn der Weg, wie sie erreicht werden, wird bewusst nicht vorgegeben. Es ist spannend nachzuvollziehen, wie diese Spielräume nach und nach von den Entwerfern ausgelotet wurden. In diesem Ausloten der Möglichkeiten liegt der eigenständige Beitrag der Architekten zur Weiterentwicklung des Passivhauskonzepts. Im zweiten Teil des Seminars werden realisierte Passivhäuser und ihre Entwürfe, Detailplanung und gebäudetechnische Konzeption vorgestellt. Die Projektbeispiele zeigen ein breites Spektrum von Gebäudetypen, Bau- und Konstruktionstypen sowie Versorgungslösungen auf. Es handelt sich vor allem um Objekte des "Bauens im Normalzustand" mit begrenztem Budget und alltäglichen Nutzungsanforderungen.

Themen

Grundlagen | Passivhausprojektierung | Bauphysik | Bau- und Technikkomponenten und -bauweisen | Entwurfs- und Planungsprinzipien | Städtebau mit Passivhäusern | Beispiele Wohnungsbau | Beispiele Nichtwohnungsbau | Beispiele energetische Sanierung mit Passivhauskomponenten | Ausblick

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
* Für Absolventen als Vorbereitung für die Eintragung besonders geeignet.