Nachhaltigkeit gestalten

Fachtagung

Nummer:

18103

Datum:

Fachtag: Freitag, 20.04.2018, 09.00 bis 18.30 Uhr
Geführte Besichtigung: Samstag, 21.04.2018 09.00 bis 13:00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

75,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
75,00 € für Gäste

Referent/in:

Francesco della Casa, Genfer Kantonsarchitekt
Wolfgang Heinze, Architekt, Freiburg
Dr. Linda Hildebrand, RWTH Aachen
Dr. Michael Kopatz, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Wuppertal
Prof. Muck Petzet, Architekt, Accademia di architettura Mendrisio
Prof. Clemens Richarz, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München
Prof. Tina Saaby, Kopenhagens Stadtarchitektin
Dr. Fabian Thiel, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main
Grußwort: Christine Degenhart, Architektin, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer
Moderation: Andrea Georgi-Tomas, Architektin, ee concept GmbH, Darmstadt
Jakob Schoof, Redakteur Detail Green, München

Ansprechpartner/in:

Florian Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Alle innovativ, neu- und umdenkenden Akteure des Planens und Bauens, also Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Bauherren, Entscheider in Kommunen und in der privaten Bauwirtschaft.

Inhalt

Der viel diskutierte und gebrauchte Begriff der Nachhaltigkeit wird vom großen Ganzen bis ins Detail hinsichtlich der Aufgaben im Planungs- und Bauprozess beleuchtet. Die Referenten zeigen vormittags die Einführung der Relevanz und Bedeutung auf gesellschaftlicher Ebene, ökonomische Hintergründe und Stadtentwicklungsstrategien in kurzen Impulsvorträgen auf. Anschließend wird in kleineren Gruppen mit den Referenten diskutiert und die Thematik inhaltlich vertieft. Nachmittags führen die Vorträge vom Quartier hin zum Gebäude und Menschen. Nachverdichtung, rezykliergerechtes Bauen und den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Gewohnheiten nicht beim Planen aus den Augen zu verlieren, runden die Impulse ab, die in einer weiteren Session vertieft werden. In einem Plenum werden die Ergebnisse der Sessions vorgestellt. Die Podiumsdiskussion bildet den Abschluss des ersten Teils des Fachtags Nachhaltigkeit Gestalten.

Am Abend findet neben einem get-together eine Auszeichnung der begleitenden Studentenentwürfe von den Masterstudierenden der Hochschule München (Prof. Richarz) und TU München (Prof. Kaufmann) statt. Die Entwurfsaufgaben bestanden aus der Einbindung eines denkmalgeschützten Gebäudes in einen neuen Kontext, Umnutzung und Erweiterung. Neben der Nachhaltigkeit in Entwicklung eines Konzepts und in der Planung standen baukonstruktiv die Themen Sanierung und Holzbau im Vordergrund.

Themen

Öko-Routine: Erlöst die Konsumenten! | Boden als Ware - zwischen lokaler Flächennutzung und globalen Investitionen | Ökologie und Kostenwahrheit | Stadtentwicklungsstrategie in Kopenhagen | Genf: Nachhaltigkeit durch Territorialgeschichte | Weiterbauen - weniger, besser, variabler | Vom Fügen und Zerlegen | Parken und Leben in Vauban

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Personen begrenzt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschule München sowie dem Institut für Städtebau und Wohnungswesen (ISW) München.
Die Hochschule München verleiht im Anschluss an den Fachtag am Freitag, den 20.04.2018 einen Preis an Studierende der Hochschule München und der Technischen Universität München zum Thema "Nachhaltigkeit gestalten".
Am Samstag, den 21.04.2018 werden Projekte aus dem Bereich Wohnungsbau, die am Vortag vorgestellt wurden, besichtigt, um die geführten Diskussionen zu vertiefen und den Austausch fortzuführen.