Architektur Denken: Was ist Glück?

Seminarreihe

Nummer:

181S4

Datum:

Donnerstag, 26.04.2018
18.00 - 20.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Bayerische Architektenkammer
Altbau
Waisenhausstraße 4
80637 München

Gebühr:

25,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
25,00 € für Gäste

Referent/in:

Martin Lindemann, Bayernkolleg Augsburg

Ansprechpartner/in:

Maria Voss, 089/139880-43, voss@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Die Seminarreihe Architektur Denken richtet sich an Architekten, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten und Innenarchitekten sowie an alle, die sich für Architektur und Architekturtheorie sowie für Philosophie interessieren.

Zielsetzung

Die Veranstaltungen liefern neue Impulse und schaffen eine kreative Distanz zur täglichen Arbeit im Büro. Die Teilnehmer profitieren dabei in Ihrem persönlichen Denken und Schaffen.

Inhalt

Sie wollen Ihre tägliche Arbeit bereichern, neue Ideen gewinnen und wieder einmal über zentrale Themen der Architektur nachdenken? Die Veranstaltungsreihe bietet Ihnen Gelegenheit dazu. Schon zu Hause beschäftigen Sie sich intensiv mit den jeweiligen Texten und Themen; an den Abenden haben wir viel Zeit, diese zu diskutieren, ihre Thesen kritisch zu befragen und eigene weiterführende Gedanken zu entwickeln. Die konkreten Fragen der Architektur finden oft erstaunliche Antworten.

Die Sommerstaffel von Architektur Denken folgt dem Motto "Glück". Die Architektur in all ihren Facetten will dem ‚guten Leben' der Menschen dienen - also dem, was man traditionell ‚Glück' nennt, die griechische Antike sprach von der ‚eudaimonía'. Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Was gehört zu einem guten Leben?

Themen

Aristoteles, Nikomachische Ethik | Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) hat mit seinen Werken unser abendländisches Denken zutiefst geprägt. In seiner Nikomachischen Ethik geht es ihm um das höchste Gut im menschlichen Leben, das Glück. Die Hauptstellen zu diesem Thema, 1. Buch, Kap. 1 - 3. 5. 6; 10. Buch, Kap. 6 - 9, legen wir unseren Gesprächen zugrunde. Aristoteles besticht durch seine gedankliche Logik und Folgerichtigkeit, die seine Leser schon immer herausgefordert und bereichert haben.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils auf 20 Personen begrenzt. Die Veranstaltungen sind einzeln zu buchen. Die Teilnehmer sind werden gebeten, die Texte selbst zu besorgen und zur Veranstaltung mitzubringen. Die Angaben erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung. Diese findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München statt.
Bitte beachten Sie auch die weiteren Veranstaltungen dieser Reihe
'am 17.05.2018'
'am 14.06.2018'
'am 19.07.2018'

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren