Eingriffsregelung und Umweltbericht*

Seminar

Nummer:

18220

Datum:

Donnerstag, 01.02.2018
14.00 - 19.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

110,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
190,00 € für Gäste

Referent/in:

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Ulrike Pröbstl-Haider, Landschaftsarchitektin, Etting-Polling/Wien

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Absolventen, die sich einen grundlegenden Überblick über die Besonderheiten der Eingriffsregelung und des Umweltberichts verschaffen wollen.

Zielsetzung

Im Seminar werden die naturschutzfachlichen Kenntnisse vertieft.

Inhalt

Der Umweltbericht gibt eine Darstellung über die voraussichtlichen Umweltauswirkungen eines Flächennutzungs- oder Bebauungsplans. Die Eingriffsregelung ist das Instrument des Naturschutzrechts, mit dem negative Folgen von Eingriffen in Natur und Landschaft vermieden bzw. minimiert und nicht vermeidbare Eingriffe durch Maßnahmen des Naturschutzes ausgeglichen werden sollen. Dieses Seminar vermittelt anhand praktischer Fallbeispiele die wichtigsten Grundlagen zum Umweltbericht und zur Eingriffsregelung im Baurecht.

Themen

Grundzüge des Ausgleichs im Baurecht | Eingriffsregelung Bayerischer Leitfaden | Aufbau eines Umweltberichts und Fallbeispiele für einfache und komplexe Fälle | Rolle und Formulierung des Monitorings

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich