Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Informationsveranstaltung / Seminar /

Nummer:

18255

Datum:

Freitag, 20.04.2018
14.00 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

65,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
95,00 € für Gäste

Referent/in:

Thomas Kranig, Präsident, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Büroinhaber, Geschäftsführer, leitende Mitarbeiter und Datenschutzverantwortliche in Architektur- und Ingenieurbüros.

Zielsetzung

In dieser Informationsveranstaltung werden in einer für den juristischen Laien verständlichen Form die wesentlichen Anforderungen des neuen europäischen Datenschutzrechts dargestellt. Konkret sollen dabei die Auswirkungen und Pflichten für kleine und mittelgroße Unternehmen erläutert und im Rahmen einer anschließenden Diskussion vertieft werden.

Inhalt

Bereits im Jahr 2016 trat die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft, am 25. Mai 2018 läuft die Übergangszeit für die Umsetzung der Verordnung aus. Danach muss sie von allen öffentlichen und nicht-öffentlichen Stellen beachtet werden.

Bei der DS-GVO handelt es sich um eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Ziel ist der verbesserte Schutz personenbezogener Daten bei gleichzeitig freiem Datenverkehr innerhalb der Europäischen Union. Um dies zu gewährleisten, sind auch innerhalb von Architektur- und Ingenieurbüros gründliche Vorbereitungen zu treffen, die am 25. Mai 2018 vollständig abgeschlossen sein müssen.

Themen

Allgemeiner Überblick | Datenschutzmanagement, Herausforderungen, Rechte und Pflichten | Umgang mit personenbezogenen Daten | Betrieblicher Datenschutzbeauftragter | Beschäftigtendatenschutz | Sanktionen | Empfehlung und Umsetzung in der Praxis

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München statt.