Termin- und Kapazitätsplanung

Seminar

Nummer:

18371

Datum:

Freitag, 14.12.2018
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

110,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
190,00 € für Gäste

Referent/in:

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Wolfdietrich Kalusche, Architekt, Cottbus

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

Warteliste

 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist Teil der Reihe "Eintragungsvoraussetzungen" für Absolventen. Selbstverständlich ist eine Teilnahme von Kammermitgliedern, die ihr Wissen vertiefen möchten, möglich.

Inhalt

Die Termin- und Kapazitätsplanung umfasst neben den Techniken und Darstellungsformen vor allem die Zielsetzungen der Beteiligten bei der Projektarbeit. Sie erstreckt sich von der Idee zu bauen bis zur Inbetriebnahme und zum Nutzungsbeginn eines Gebäudes. Damit ist sie als Grundlage für die Koordination der Planungsleistungen und der Bauausführung ein wichtiger Teilprozess.

Themen

Projektbeteiligte und Planungsprozess: Terminziele und Inanspruchnahme des Bauherrn, Zeitplanung durch den Objektplaner und Planungsorganisation, Ablaufplanung der ausführenden Firmen und Disposition ihrer Einsatzfaktoren | Grundsätze und Verfahren: Begriffe und Strukturen, Ermittlung von Terminen, Dauer und Abhängigkeiten sowie Zusammenhang von Terminen und Kosten | Techniken und Darstellungsformen: Terminliste, Weg-Zeit-Diagramm, Balkenplan, Netzplan (mit praktischer Übungsaufgabe) sowie Kapazitätsplan | Ebenen der Terminplanung: Terminrahmen und Generalablaufplan, Grobablaufpläne sowie Detailablaufpläne | Terminplanung als Regelkreis: Terminermittlung, Terminkontrolle sowie Terminsteuerung | Sondergebiete der Terminplanung: gestörter Bauablauf und Maßnahmen sowie Winterbau

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Dieses Seminar ist Teil der
'5. Gesamtreihe Eintragungsvoraussetzungen'
Bitte beachten Sie die Erläuterungen auf der Seite
'Informationen zur Eintragungsreihe für Absolventen'.
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München statt.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren