Frau am Bau - Souverän führen, überzeugend handeln

Workshop

Nummer:

18468

Datum:

Mittwoch/Donnerstag, 21./22.11.2018 + Donnerstag, 13.12.2018, 1. Tag 09.30 -17.00 Uhr
2. Tag 09.00 -16.30 Uhr
3. Tag 09.30 -17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

490,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
650,00 € für Gäste

Referent/in:

Dipl.-Ing. Gerhild Burkard, Architektin, Köln

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

wenige Plätze frei

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Architektinnen, Innenarchitektinnen, Landschaftsarchitektinnen und Absolventinnen.

Zielsetzung

Ziel der Veranstaltung ist die Förderung von Handlungs- und Führungskompetenz, sowie die Entwicklung von Strategien im Umgang mit Konflikten in Theorie und Praxis.

Inhalt

Immer mehr Architektinnen sind an der Schnittstelle zwischen Planung und Baustelle tätig. Hier müssen sie sich auf die besonderen Herausforderungen, die eine Baustelle mit sich bringt, einstellen und sich dabei oft auf eine Männerwelt mit eigenen Gesetzen und Regeln einlassen.

Der Workshop stellt praxisorientierte Strategien vor, diese Führungsrolle anzunehmen und sich zu behaupten. In Übungen wird der Umgang mit Konflikten und statusorientierter Kommunikation im Büroalltag trainiert. Im Erfahrungsaustausch, durch Selbsttests und an vorgegebenen und eigenen Praxisbeispielen werden die eigenen Stärken und Potenziale deutlich. Angemessenes und schlagfertiges Verhalten in wichtigen Gesprächssituationen werden ebenso geübt, wie das Reagieren auf Killerphrasen und verbale Angriffe. Stehgreifübungen mit Videoeinsatz zeigen das Verhalten in Konfliktsituationen auf und bieten die Möglichkeit zur Reflexion.

Themen

Vorstellungsrunde, Seminarziele, Rolle der Frau am Bau | Grundlagen und Beispiele von Konflikten, Kommunikationsgrundlagen, Rhetorik | Rollenspiele an Konfliktbeispielen | Lösungen zu Kommunikationsstörungen | Schlagfertigkeit, Stärkung von Verhandlungspositionen | Rollenspiele zum Abwehren von Angriffen, Methodenvertiefung | Vertiefung und Reflexion durch Videoeinsatz

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich