Richtlinie über den baulichen Brandschutz im Industriebau (IndBauRL)

Seminar/Workshop

Nummer:

19146

Datum:

Samstag, 25.05.2019
09.30 - 17.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

220,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
150,00 €

Referent/in:

Dipl.-Ing. (FH) Lutz Battran, Sulzemoos-Orthofen

Ansprechpartner/in:

Maria Voss, 089/139880-43, voss@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Planer mit Berufserfahrung.

Zielsetzung

Den Teilnehmern wird der Umgang mit der Bayerischen Bauordnung und der Industriebaurichtlinie im Industriebau vermittelt.

Inhalt

Im Seminar wird die Systematik der Industriebaurichtlinie 2014 und dabei auch die Änderungen gegenüber der IndBauRL 2000 behandelt. Die allgemeinen Anforderungen der IndBauRL 2014 sowie dort enthaltene alternative Möglichkeiten werden aufgezeigt und erläutert, wie brandschutztechnische Konzepte einschließlich der zulässigen Brandabschnittsgrößen (bzw. Brandbekämpfungsabschnittsgrößen) ermittelt werden können. An praktischen Beispielen wird gezeigt, welchen Inhalt der bei jedem Bauvorhaben erforderliche Brandschutznachweis, speziell im Gewerbe- und Industriebau, aufweisen muss.

Themen

Rechtscharakter der IndBauRL | Zusammenspiel mit der BayBO, insbesondere auch unter Berücksichtigung der Änderungen 2018 | Grundanforderungen der IndBauRL | Unterschiede Bauteilanforderungen BayBO - IndBauRL | Spezielle Begrifflichkeiten der IndBauRL | Tabellenverfahren - Eine Aufgabe, viele Lösungen | Einfache Grundzüge des Rechenverfahrens

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.