3D-Druck im Architekturbüro - Chancen und Möglichkeiten

After-Work-Seminar

Nummer:

20111

Datum:

Mittwoch, 06.05.2020
18.30 - 21.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

150,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
90,00 €

Dozent/in:

Susanne Dreyer, M.A., M.Sc., München
Maximilian Gemsjäger, M.A., München

Ansprechpartner/in:

Christine Businger, 089/139880-42, businger@byak.de

in Planung

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Stadtplaner und Innenarchitekten, die sich für 3D-Druck im Modellbau interessieren und/oder mit dem Gedanken spielen sich einen 3D-Drucker zuzulegen.

Zielsetzung

Ziel der Veranstaltung ist es einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten eines 3D-Druckers im Büroalltag zu erhalten um dadurch abwägen zu können ob sich die Anschaffung eines 3D-Druckers lohnt.

Inhalt

Im Rahmen der Veranstaltung werden Chancen und Möglichkeiten aufgezeigt, welche der 3D-Drucker im Büroalltag bietet. Dazu werden gängige 3D-Druck-Verfahren vorgestellt, ihre jeweiligen Vor- und Nachteile erläutertet sowie in Bezug zu herkömmlichen Modellbaumethoden gesetzt. Zudem werden unterschiedliche Beispiele vorgestellt, wie der Einsatz eines 3D-Druckers für den Modellbau aussehen kann und wo dessen Chancen und Potenziale liegen.

Abschließend bietet eine offen gestaltete Diskussionsrunde die Möglichkeit Fragen über den Einsatz eines 3D-Druckers als Modellbaumittel zu stellen, um letztendlich abwägen zu können, ob sich der Einsatz eines 3D-Druckers im eigenen Büro lohnen kann.

Themen

3D-Druck versus konventioneller Modellbau | Modelle aus dem 3D-Drucker, Vor- und Nachteile | 3D-Druck-Verfahren | Kosten für 3D-Drucke | Eigener 3D-Drucker versus Online-Angebot

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.
Als Vertiefung empfehlen wir den eintägigen Workshop "3D-Druck im Architekturbüro - Einführung".