Pflegeheime planen, modernisieren und gestalten

Seminar

Nummer:

21242

Datum:

Dienstag, 27.07.2021
09.30 -11.00 Uhr, 11.30 -13.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

150,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
90,00 €

Dozent/in:

Dipl.-Ing. Gudrun Kaiser, Architektin, Aachen

Ansprechpartner/in:

Christine Businger, 089/139880-42, businger@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architekten und Innenarchitekten, sowie an interessierte Akteure und Träger der Altenhilfe, die sich mit der Planung und Gestaltung von Pflegeeinrichtungen auseinandersetzen.

Zielsetzung

Die Seminarteilnehmer lernen sowohl die Vielfalt und Entwicklung moderner Pflegeheimkonzepte kennen, als auch die Planungsgrundlagen und Anregungen zur Grundriss- und Innenraumgestaltung.

Inhalt

Über die Zukunft stationärer Pflegeeinrichtungen wird kontrovers diskutiert. Was wird, auch im Kontext aktueller Pandemieerfahrungen, aus den klassischen Pflegeheimen? Welche Alternativen gibt es zu den institutionellen Großstrukturen der vergangenen Jahrzehnte und wie gelingt es, bestehende und neue Heime als attraktive Wohnform im Alter zu gestalten?

Zahlreiche innovative Projektbeispiele werden im Seminar vor dem Hintergrund der Entwicklungsgeschichte der Pflegeheime, der gesetzlichen Planungsgrundlagen und der Bedürfnisse alter Menschen vorgestellt und erläutert. Mit Hausgemeinschaftskonzepten, überschaubaren Wohngruppengrundrissen und einer sensiblen Innenraumgestaltung entwickeln sich Pflegeeinrichtungen zunehmend von institutionellen Gesundheitsbauten zu wohnlichen Quartiersangeboten.

Themen

Demografische Rahmenbedingungen | Pflegerische und bauliche Entwicklungstendenzen | Herausforderung Demenz | Planungsgrundlagen aus Landesbauordnung und Landesheimgesetz | räumliche und gestalterische Anforderungen | Baulicher Infektionsschutz

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Als Online-Konferenztechnik wird GotoWebinar verwendet. Teilnehmerfragen sind per Chat möglich. Für die Teilnahme wird ein Computer mit stabiler Internetverbindung benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn einen Zugangslink, über den Sie in den virtuellen Veranstaltungsraum gelangen. Allgemeine Informationen und technische Hinweise zu den Online-Veranstaltungen finden Sie
'hier'