Nachhaltigkeit Gestalten - Maßgebliche Nachhaltigkeitsaspekte nach HOAI-Leistungsphasen integrieren

Seminar

Nummer:

21360

Datum:

Mittwoch, 29.09.2021
14.00 Uhr -15.30 Uhr
16.00 Uhr -17.30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

150,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
90,00 €

Dozent/in:

Dr.-Ing. Matthias Fuchs, Architekt, DGNB-Auditor, Darmstadt/Tübingen

Ansprechpartner/in:

Florian Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Büroinhaber, Projektleiter und Architekten.

Zielsetzung

Die Teilnehmer werden befähigt, Wechselbeziehungen der wesentlichen Nachhaltigkeitskriterien zu erkennen und zielsicher in den relevanten HOAI-Leistungsphasen zu bearbeiten.

Inhalt

Architekten sind bei der Vielzahl an Beteiligten im Hochbau als die maßgeblichen Akteure bei fast allen nachhaltigkeitsrelevanten Entscheidungen direkt involviert. Insbesondere den Planern kommt demnach die Aufgabe zu, Baukultur mit Nachhaltigkeit zu vereinbaren und die derzeit noch oftmals unbearbeiteten kulturellen, architektonischen und gestalterischen Potenziale zu lokalisieren und zu nutzen.

Nach einer komprimierten Grundlagenvermittlung wird mittels Praxisbeispielen die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten aus den fünf zentralen Handlungsfeldern Funktionalität und Komfort, Energie, Material, Schadstoffe sowie Wirtschaftlichkeit in den jeweils relevanten HOAI-Leistungsphasen thematisiert.

Themen

LPH "0"-1: Bedarfsplanung und Zielvereinbarungen, Suffizienzstrategien | LPH 2-4: Energiekonzept und Solartechnikintegration, Nutzerkomfort, Dauerhaftigkeit | LPH 5: Lebenszykluskostenberechnung, Ökobilanzierung, Recyclingfähigkeit | LPH 6-9: Schadstoffarmut in Ausschreibung und Vergabe, Qualitätssicherung | LPH "10": Nutzerzufriedenheit, Monitoring

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Als Online-Konferenztechnik wird voraussichtlich Zoom verwendet, mit einer möglichen Audio- und Videobeteiligung aller. Für die Teilnahme wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Webcam (wenn möglich) und Mikro benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn einen Zugangslink, über den Sie in den virtuellen Veranstaltungsraum gelangen. Ob Ihr Arbeitsplatz die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllt können Sie hier testen:
Testseite Zoom