VOB - Ausschreibung und Vergabe

Seminar

Nummer:

22385

Datum:

Dienstag/Mittwoch, 20./21.09.2022, jeweils von 09.30 bis 17.30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

310,00€
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
210,00€

Dozent/in:

Carsten Eichler, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München
Dipl.-Ing. Univ. Christian Köhler, Architekt, München

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

Alternative Termine und Orte:

 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist Teil der Reihe "Eintragungsvoraussetzungen" für Absolventen. Es vermittelt Grundlagen, die sowohl für Vertreter der Auftraggeber- als auch der Auftragnehmerseite geeignet sind. Selbstverständlich ist eine Teilnahme von Kammermitgliedern, die ihr Wissen vertiefen möchten, möglich.

Zielsetzung

Das Seminar zeigt die Anforderungen an Ausschreibung und Vergabe auf. Es werden Grundlagen für eine strukturierte Erstellung der Ausschreibung behandelt. Ebenso werden die Sichtweise des Architekturbüros wie auch die abweichende Bindung des Bauherrn bezüglich VOB/Teil A besprochen.

Inhalt

Die wichtigste Grundlage für die Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen ist die VOB/Teil A. Damit sind viele Fragen verbunden, wie z. B.: Welche Auftraggeber müssen sich an die VOB halten? Welche Vergabeverfahren gibt es? Welche Anforderungen sind an die Vergabeunterlagen, die Leistungsbeschreibung und die Vertragsbedingungen zu stellen? Für die Bearbeitung von Leistungsverzeichnissen wird eine auf Checklisten basierte Vorgehensweise empfohlen.

Themen

Einführung in die VOB/Teil A: rechtliche Grundlagen | Anwendungsbereich der VOB/A | Grundsätze der Vergabe | Leistungsbeschreibung | Vergabeunterlagen | Eröffnungstermin | Prüfung und Wertung der Angebote | Nachprüfungsverfahren | Grundlagen der Ausschreibung: Koordination der Erstellung von Leistungsverzeichnissen | Struktur der Leistungsverzeichnisse | Prüfung von Angeboten | Nachträge | Häufige Problempunkte

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Personen begrenzt.
Dieses Seminar ist Teil der
'Gesamtreihe Eintragungsvoraussetzungen' vom 20. September bis 26. Oktober 2022
Bitte beachten Sie auch die Erläuterungen auf der Seite
'Informationen zur Eintragungsreihe für Absolventen'.
Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet. Fragen der Teilnehmenden können mit Audio- und ggf. Videobeteiligung gestellt werden. Hierzu wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Mikro und ggf. Webcam benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Alternativ steht für Fragen eine Chatfunktion zur Verfügung.
Allgemeine Informationen und technische Hinweise zu unseren Online-Veranstaltungen finden Sie
'hier