Mediative Kompetenzen: Auffrischung, Vertiefung und Inspiration für den Berufsalltag

Seminar/Workshop

Nummer:

17263

Datum:

Donnerstag/Freitag, 09./10.11.2017, 1. Tag 10.00 -18.30 Uhr
2. Tag, 09.00 -16.30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Hörger Biohotel Tafernwirtschaft
Hohenbercha 38
85402 Kranzberg

Gebühr:

450,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
590,00 € für Gäste

Referent/in:

M. A. Stefan Kessen, Mediator, Berlin

Ansprechpartner/in:

Frau Voss, 089/139880-43, voss@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die bereits eine Mediationsausbildung absolviert haben.

Zielsetzung

Die Teilnehmer werden ihre mediativen Fähigkeiten und Fertigkeiten auffrischen sowie vertiefen und erkennen, wie sie diese möglichst vielseitig in ihrem jeweiligen Berufsalltag einsetzen können. Gleichzeitig ist das Seminar im Umfang von 16 Unterrichtseinheiten als Fortbildungsveranstaltung für zertifizierte Mediatoren laut Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung (ZMediatAusbV) anrechenbar.

Inhalt

In ihren vielfältigen Arbeitssituationen sind Architekten täglich mit Herausforderungen konfrontiert, in denen eine mediative und kommunikative Kompetenz außerordentlich hilfreich, unterstützend und gewinnbringend sein kann. Dieses Seminar beschäftigt sich intensiv mit dem Ausbau der bereits erworbenen Kompetenzen und insbesondere, wie diese erfolgreich in den Arbeitsalltag eingebracht und integriert werden können. Konkrete Anliegen der Teilnehmer werden analysiert und bearbeitet, um neue Handlungsoptionen entwickeln und erproben zu können.

Themen

Umsetzung der zentralen Bausteine eines wirkungsvollen Kommunizierens in alltägliche Arbeitssituationen: Verständnissicherung - Strukturierung - Interessenorientierung | Das "Wie" und das "Was": Herausarbeiten von Interessen und Bedürfnissen auf der Verfahrensebene und auf der inhaltlichen Ebene | Ausbau von hilfreichen Kommunikationstechniken: Loopen, systemische Fragen, "Und"-Verknüpfungen | Umgang mit Emotionen und eigenen Konfliktmustern in der Arbeitswelt | Entwicklung von Handlungsoptionen anhand von konkreten Fällen | Einsatz mediativer Kompetenzen im Praxisalltag der Teilnehmer.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Die
Gebühr beinhaltet die Tagesverpflegung. Für Übernachtung/Frühstück ist am Veranstaltungsort ein Kontingent reserviert. Buchung und Bezahlung sind vom Teilnehmer selbst zu leisten.
Kontakt:
'www.hoerger-biohotel.de'
Weiteres Fortbildungsangebot zu diesem Thema finden Sie über unsere Such- und Filterfunktion in der
'Veranstaltungsübersicht'