Mitgliedschaften, Kooperationen und Bündnisse

Architects' Council Europe ACE

Der Architects' Council of Europe wurde am 11.5.1990 im italienischen Treviso gegründet. Er ging aus dem Comité de Liaison des Architectes de l’Europe Unie (CLAEU) sowie dem ehemaligen European Council of Architects (ECA) hervor. Ihm gehören heute 44 Kammern und Verbände aus allen EU-Mitgliedstaaten sowie weitere Organisationen mit Beobachterstatus an.

Die Ziele und Aufgaben des ACE beinhalten:

  • Förderung der Architektur, deren Qualität und deren Verständnis in Europa
  • Erhaltung und Weiterentwicklung architektonischer Qualität
  • Stärkung der Verbundenheit innerhalb der europäischen Architektenschaft
  • Unterstützung von Architekten in Europa sowie Förderung der vollen Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit für Architekten innerhalb Europas
  • Erhaltung und Anerkennung der Rolle des Architekten als Autor zeitgenössischer Baukultur, als Sachwalter öffentlicher Interessen und als Experte für alle Fragen von Design, Effizienz und Bautechnik
  • Unterstützung der Unabhängigkeit von Architekten sowie Förderung und Erhaltung der hohen Standards der Architektenausbildung
  • Wahrung der Unabhängigkeit und Sicherung der Integrität als wesentliche Bestandteile für die ordnungsgemäße Ausübung des Architektenberufes

http://www.ace-cae.eu

AHO

Die Bayerische Architektenkammer ist Mitglied im Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO). Der Berufsstand profitiert so von dem breiten Dienstleistungsangebot des AHO in Honorarfragen.

www.aho.de

Architekturgalerie München

Die Architekturgalerie versteht sich als Plattform für die Diskussion um Architektur und verwandte Themenfelder in ihrer Auseinandersetzung mit Raum, wie etwa Fotografie, Video, Bühnenbild und Skulptur. Die Eröffnungsabende der Ausstellungen, ebenso wie die zahlreichen Themenabende mit Vorträgen, Buchvorstellungen und Diskussionen bringen unterschiedlichste Personengruppen zusammen und fördern den lebendigen Diskurs über Architektur und Planung.

http://www.architekturgalerie-muenchen.de

ASAP

Der ASAP e.V. - Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Stadtplanung -  ist ein Verbund aus Organisationen von Beruf und Hochschule in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins mit dem Ziel der Förderung der Qualitätssicherung in Lehre und Studium an Hochschulen durch Akkreditierung. ASAP entwickelt qualitative Kriterien zur Akkreditierung von Studiengängen der Architektur und die verwandten Fächer in der Planung.

ASAP ist tätig für die Fachrichtungen:

  • Architektur
  • Landschaftsarchitektur
  • Innenarchitektur
  • Stadtplanung

http://www.asap-akkreditierung.de

Baukosteninformationszentrum BKI

Von den 16 Länderarchitektenkammern gemeinsam gegründet, ist das BKI die zentrale Dokumentationsstelle für Baukosten. Auf Basis abgerechneter Projekte pflegt es für die bundesweit über 100.000 Architekten eine Baukostendatenbank und gibt Fachinformationen zur Kostenplanung heraus. Siehe hierzu die weiteren Informationen unter (/InformationenMitglieder/service/BKI)http://www.bki.de/startseite.html

http://www.bki.de/startseite.html

Bayerische Architektenversorgung

Die Bayerische Architektenversorgung ist die gesetzliche berufsständische Versorgung für die Mitglieder der Bayerischen Architektenkammer. Im Gegensatz zur staatlichen Rentenversorgung sind die Rentenzahlungen der Architektenversorgung beitragsbezogen; es gilt das so genannte Anwartschaftsdeckungsprinzip. Die Bayerische Architektenversorgung steht auch Absolventinnen und Absolventen offen. Bei einer Mitgliedschaft in der Bayerischen Architektenversorgung entfällt die Pflichtmitgliedschaft in der BfA. Es wird dringend geraten, sich frühzeitig über die Vorzüge und Möglichkeiten der Architektenversorgung zu informieren.

Die Bayerische Architektenversorgung regelt ihre Angelegenheit in autonomer Selbstverwaltung durch Satzungsrecht.

Der Landesausschuss ist als Selbstverwaltungsorgan ausschließlich mit Mitgliedern des Versorgungswerks besetzt. Er wird in seiner Tätigkeit durch den Verwaltungsaussschuss unterstützt.

http://www.barchv.de

Bayerische Klimaallianz

Die Partner der Bayerischen Klima-Allianz und die Bayerische Staatsregierung verfolgen ehrgeizige Klimaschutzziele, wie zum Beispiel das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz zu stärken, breit angelegte Informationen bereitzustellen, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu gemeinsamen Aktionen im Sinne eines nachhaltigen Klimaschutzes anzuregen. Dabei sollen Projekte entstehen, die das Verständnis für einen nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen wecken und klimafreundliches Verhalten fördern.http://www.stmuv.bayern.de/themen/klimaschutz/klimaallianz/index.htm

http://www.stmuv.bayern.de/themen/klimaschutz/klimaallianz/index.htm

Bayerischer Landesverein für Heimatpflege

Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e. V. ist ein Verein zur Förderung der Heimatpflege in Bayern mit Sitz in München. Der Verein versteht sich auch als Dachorganisation für die haupt- und ehrenamtlichen Heimatpfleger in Bayern.http://www.heimat-bayern.de

http://www.heimat-bayern.de

Bündnis zum Flächensparen

Im Jahr 2003 haben das Umwelt- und Innenministerium gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie 23 weiteren Partnern das Bündnis zum Flächensparen ins Leben gerufen. In einer Gemeinsamen Erklärung haben sich die Partner verpflichtet, zu einer deutlichen Reduzierung des Flächenverbrauchs beizutragen. Zur Umsetzung des Bündnisses wurden die möglichen Maßnahmen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme umfassend geprüft.  Anschließend wurde ein Aktionsprogramm erarbeitet, das 2005 der Öffentlichkeit vorgestellt, 2007 fortgeschrieben und in 2. Auflage veröffentlicht wurde.https://www.stmi.bayern.de/buw/staedtebau/flaechensparen/buendnisflaechensparen/index.php

https://www.stmi.bayern.de/buw/staedtebau/flaechensparen/buendnisflaechensparen/index.php

Bundesarchitektenkammer BAK

Die Bundesarchitektenkammer (BAK) ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder die 16 Länderarchitektenkammern sind. Die BAK vertritt die deutsche Architektenschaft gegenüber Bundespolitik und Öffentlichkeit. Neben der Geschäftsstelle in Berlin unterhält die BAK ein EU-Verbindungsbüro in Brüssel.https://www.bak.de

https://www.bak.de

Denkmalnetz Bayern

Das Denkmalnetz Bayern ist ein offenes Bündnis von interessierten Bürgerinnen und Bürgern und von über 80 Initiativen, die sich für das gebaute Erbe einsetzen, darunter auch die Bürgervereinigung Obermenzing e.V.

Ob Bauernhaus oder Industriedenkmal, ob Altstadt oder Dorfkern - das bauliche Erbe prägt das Gesicht und den Charakter unserer Heimat in Bayern. Doch landauf landab ist dieses Erbe bedroht, ob durch Verfall oder Neubauprojekte, ob durch Gleichgültigkeit bei Eigentümern und Politik.

DGNB

Seit 2008 ist die Bayerische Architektenkammer Mitglied der DGNB Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, die gemeinsam mit dem damaligen Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ein Deutsches Gütesiegel für nachhaltiges Bauen entwickelt hat.http://www.dgnb.de/de/

http://www.dgnb.de/de/

Europäische Metropolregion München

Die Metropolregion München ist einer der erfolgreichsten Wirtschaftsräume Europas. Außerdem sorgen abwechslungsreiche Landschaften, vielfältige kulturelle Angebote und beste Freizeitmöglichkeiten bei ca. 6 Mio. Bewohnern für höchste Lebensqualität. Der Europäische Metropolregion München (EMM) e.V. setzt sich aktiv für eine nachhaltige Förderung der Wirtschaftskraft in Einklang mit Natur und Umwelt ein, um die Lebensqualität in der Metropolregion weiter zu steigern. Die Vereinsmitglieder, ob Landkreis oder Kommune, Privatwirtschaft oder gesellschaftliche Institution, eint ihr Engagement für die Region.https://www.metropolregion-muenchen.eu

https://www.metropolregion-muenchen.eu

Förderverein des Architekturmuseums der Technischen Universität München

Als Ort und Treffpunkt für alle an Architektur Interessierten bietet das Architekturmuseum, die größte Spezialsammlung für Architektur in Deutschland, eine Palette an Ausstellungen, die durch Publikationen, Führungen, Vorträge und andere Veranstaltungen ergänzt werden. Historische und aktuelle Themen der Architektur werden fachlich fundiert und für jeden verständlich präsentiert, um zu informieren und um das allgemeine Interesse an der Baukunst zu fördern. Architekten und alle Freunde der Architektur finden im Architekturmuseum ein Forum, um Ideen und Meinungen auszutauschen.

http://www.architekturmuseum.de/en/foerderverein/

Mittelstandspakt Bayern

Die Bayerische Architektenkammer ist Partner im Mittelstandspakt Bayern.

Sie unterstützt zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie weiteren 51 Partnern den Mittelstand in Bayern.

https://www.mittelstand-in-bayern.de

SIA

Die Bayerische Architektenkammer hat im Oktober 2007 mit dem Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein SIA eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Mit dieser Vereinbarung sollen Kräfte zur Erreichung gemeinsamer berufspolitischer Ziele gebündelt, ein reibungsloser und europarechtlich erwünschter Austausch von Dienstleistungen und Informationen erreicht sowie die Baukultur in beiden Ländern gefördert werden. Die Kooperationspartner arbeiten hierzu auf verschiedenen Gebieten grenzüberschreitend zusammen.

Ähnliche Kooperationsvereinbarungen bestehen auch mit österreichischen Kammern der Architekten und Zivilingenieure.

http://www.sia.ch/de/?locale=de

SOBA

Anlässlich der Feier der 20-jährigen Freundschaft zwischen dem Freistaat Bayern und der Provinz Shandong im Juli 2007 haben siebzehn bayerische Architekturbüros eine Kooperationsvereinbarung mit dem halbstaatlichen Planungsbüro SPARDI der Provinz Shandong/VR China (Shandong Provincial Architectural Design und Research Institute) unterzeichnet. Seither hat sich ein Austausch zwischen den Architekten aus China und ihren bayerischen Kollegen entwickelt, der bereits zu gemeinsamen Projekten in der Provinz Shandong geführt hat. SPADRI ist räumlich an die Kooperationsstelle SOBA (Shandong Office of Bavarian Architects) angegliedert; diese Stelle bietet interessierten Kammermitgliedern Hilfestellung bei der Kontaktanbahnung zu chinesischen Auftraggebern und Projektpartnern.

Wettbewerbszentrale

Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. verfolgt in eigener Zuständigkeit Wettbewerbsverstöße, die von ihren Mitgliedern gemeldet werden. Dadurch unterstützt sie auch die Bayerische Architektenkammer dabei, wettbewerbswidriges Handeln Dritter zu Lasten des Berufsstands dauerhaft zu unterbinden.https://www.wettbewerbszentrale.de/de/home/

https://www.wettbewerbszentrale.de/de/home/