Energetische Sanierung

Finanzielle Hilfe für Energetische Sanierungsmaßnahmen

Energetische Sanierungen werden durch zahlreiche Förderprogramme des Bundes und des Freistaats Bayern unterstützt. In vielen Fällen wird die Beurteilung der baulichen Substanz unddie Entwicklung bzw. Beschreibung der erforderlichen Maßnahmen im Vorfeld der Sanierung ausdrücklich vorausgesetzt. Um das passende Förderprogramm zu finden, sind daher Analyse und Bewertung der energetischen Schwachstellen des Gebäudes und eine umfassende Beratung hinsichtlich der möglichen Fördergelder durch den kompetenten Vor-Ort-Energieberater sinnvoll.
Nachfolgend werden die wichtigsten Beratungs- und Finanzierungshilfen aufgeführt. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet für verschiedene Maßnahmen interessante und umfangreiche Förderprogramme. Umfassend informiert die Förderdatenbank des Bundesamtes für Wirtschaft und Technologie (BMWI), sowie die Förderdatenbank des BINE Informationdienstes.

Förderprogramme in Deutschland

10.000 Häuser-Programm – Energie Bonus Bayern

Bayern möchte mit dem »10.000 Häuser-Programm« private Bauherren und Eigentümer von Wohngebäuden motivieren, die Energieeinspar-Möglichkeiten ihrer Immobilien zu nutzen. Es werden zwei finanzielle Förderbereiche angeboten: Für grundlegende Sanierungen, energieeffiziente Neubauten und den Einsatz innovativer, effizienter Heiz-/Speichersysteme steht das Programm »EnergieSystemHaus«. Für den vorzeitigen Austausch von veralteten, ineffizienten Heizkesseln durch moderne Heizanlagen kann das Programm »Heizungsaustausch« angewendet werden. Beide Programme bieten ein Bonussystem für die geleisteten Maßnahmen an, welches Zuschüsse in Höhe von 1.000 bis zu 18.000 Euro ermöglicht und mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombiniert werden kann.

Seit dem Förderstart am 15. September 2015 steht der digitale Förderantrag online zur Verfügung: www.energiebonus.bayern

Architekten und Planer, Eigentümer, private Bauherren sowie Interessierte können sich außerdem über die Förderrichtlinie und weitere Details rund um das »10.000 Häuser-Programm« informieren.

Förderprogramme der Landeshauptstadt München