Teilnahmebedingungen

Anmeldung schriftlich
Eine Anmeldung erfolgt, wenn nicht anders erbeten, schriftlich über die Online-Anmeldemaske unter www.byak.de. Da die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt werden, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Mündliche Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Anmeldebestätigung/Rechnung
Ihre Anmeldung ist verbindlich (sofern nicht anders ausgewiesen). Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung und weitere Informationen in der Regel 14 Wochentage vor Veranstaltungsbeginn. Ist die Veranstaltung zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung ausgebucht, erfolgt eine unverbindliche Aufnahme auf die Warteliste. Sollte die Teilnahme aus sonstigen Gründen nicht möglich sein, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr ist personengebunden und richtet sich satzungsgemäß nach dem Status der Person (Kammermitglied/Studierender/Absolvent/Gast), die tatsächlich an der Veranstaltung teilnimmt. Gästen (Nichtmitgliedern) wird die volle Teilnahmegebühr berechnet.

Ermäßigung für Kammermitglieder, Studierende und Absolventen
Kammermitgliedern, Studierenden und Absolventen wird eine um ca. 25% ermäßigte Teilnahmegebühr berechnet.

Ermäßigung für beitragsreduzierte Kammermitglieder
(Beitragsgruppe III & IV gem. Beitragsordnung Ziff. 2.2 & 2.3)

Kammermitglieder können bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Ziff. 12.3 des Gebührentarifs zur Gebührenordnung und Ziff. 2.2 und 2.3 der Beitragsordnung der ByAK Antrag auf Ermäßigung der Teilnahmegebühr stellen. Die Ermäßigung beträgt 75% der Teilnahmegebühr. Diese kann, soweit das Kontingent der hierfür zur Verfügung stehenden Plätze (15%) nicht ausgeschöpft ist, i. d. R. nur nach Übermittlung dieses Antrags bis 14 Wochentage vor Veranstaltungsbeginn gewährt werden. Im Ausnahmefall, bei Anmeldung und Antragstellung von weniger als 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn müssen die Unterlagen vollständig spätestens am Tag der Veranstaltung vorliegen. Liegen am Tag der Veranstaltung die Unterlagen nur unvollständig vor, bzw. kann dem Antrag inhaltlich nicht stattgegeben werden, so ist die vollständige Teilnahmegebühr zu entrichten.
Veranstaltungen können bis maximal € 65,- ermäßigt werden. Von einer Ermäßigung ausgenommen sind in den Teilnahmegebühren enthaltene Zusatzleistungen (wie z.B. Kosten für Verpflegung, Material und Unterbringung) sowie Exkursionen und Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl bis 20.

Rücktritt/Ersatzteilnehmer
Bei Abmeldungen innerhalb von sieben Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr fällig. Wird die Anmeldung am Tag der Veranstaltung zurückgezogen oder erscheint ein gemeldeter Teilnehmer nicht, wird die volle Gebühr fällig. Diese Gebühr entfällt, wenn dem Veranstalter rechtzeitig ein Ersatzteilnehmer gleichen Status benannt wird. Eine Absage muss schriftlich erfolgen.

Zahlungsbedingungen
Es gelten die Allgemeinen Zahlungsbedingungen.

Programmänderungen/Erstattungsanspruch
Programmänderungen bleiben vorbehalten. Soweit möglich werden diese im Deutschen Architektenblatt und im Internet unter www.byak.de bekannt gegeben. Angemeldete Personen erhalten vor Veranstaltungsbeginn eine Mitteilung, falls wesentliche Änderungen eingetreten sind. Bei Ausfall einer Veranstaltung werden die Gebühren vollständig zurückbezahlt. Darüber hinaus besteht kein Erstattungsanspruch.

Absolventen
Hochschulabsolventen der Fachrichtungen Architektur, Innen- und Landschaftsarchitektur sowie Stadtplanung, welche die Voraussetzungen nach Art. 4 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2, Art. 4 Abs. 3 bis 5 oder Art. 7 BauKaG erfüllen und die zur Eintragung in die bayerische Architekten- bzw. Stadtplanerliste eine nachfolgende praktische Tätigkeit nach Art. 3 BauKaG ausüben, entrichten die für Kammermitglieder festgesetzten Gebühren. Dieser Absolventenstatus gilt bis sechs Jahre nach o. g. Studienabschluss; zum Nachweis senden Sie mit der Anmeldung eine Kopie der Abschlussurkunde bis spätestens 14 Wochentage vor Veranstaltungsbeginn an akademie@byak.de. Liegen am Tag der Veranstaltung die Unterlagen nur unvollständig vor bzw. kann dem Antrag inhaltlich nicht stattgegeben werden, so ist die vollständige Teilnahmegebühr (Gäste) zu entrichten.

Studierende
Die Teilnahme von Studierenden der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung ist bei freien Plätzen möglich. Sie entrichten die für Kammermitglieder festgesetzte Teilnahmegebühr. Zum Nachweis ist mit der Anmeldung eine Kopie einer zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Immatrikulationsbescheinigung bis spätestens 14 Wochentage vor Veranstaltungsbeginn an akademie@byak.de zu senden. Liegen am Tag der Veranstaltung die Unterlagen nur unvollständig vor, so ist die vollständige Teilnahmegebühr (Gäste) zu entrichten. Weitere Ermäßigungen (z. B. nach Ziff. 12.3 der Gebührenordnung) können nicht gewährt werden.

Restplätze
Restplätze können 10 Tage vor der Veranstaltung zu einer bis zu 75% ermäßigten Gebühr an Studierende und Absolventen vergeben werden. Veranstaltungen können bis maximal € 65,- ermäßigt werden. Von einer Ermäßigung ausgenommen sind in den Teilnahmegebühren enthaltene Zusatzleistungen (wie z.B. Kosten für Verpflegung, Material und Unterbringung), Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl bis 20, Exkursionen sowie die Gesamtreihe Eintragungsvoraussetzungen und ihre Einzelveranstaltungen.

Gesonderte Teilnahmebedingungen
Für Exkursionen, Tagestouren sowie Fachtagungen können gesonderte Teilnahmebedingungen gelten.

Stand: 02/2019

Allgemeine Zahlungsbedingungen

Die Bayerische Architektenkammer ist satzungsgemäß (gem. Ziff. 6.1 der Satzung der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Architektenkammer i. V. m. Ziff. 12 des Gebührentarifs zu Ziff. 1 Abs. 1 der Gebührenordnung der Bayerischen Architektenkammer) verpflichtet, für die Durchführung von Veranstaltungen Gebühren zu erheben. Die Gebühren werden in Rechnung gestellt. Mit der Anmeldung wird das Einverständnis erklärt, dass die Rechnung auf elektronischem Wege zugestellt wird. Der Rechnungsbetrag ist unter Angabe der Rechnungsnummer und Kundennummer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung, in jedem Fall vor Veranstaltungsbeginn auf das Konto der Bayerischen Architekten­kammer, IBAN: DE26 7002 0270 0000 0825 11, BIC: HYVE DEMMXXX zu überweisen.

Kann die Bayerische Architektenkammer bis 14 Tage nach Veranstaltungsbeginn keinen Zahlungseingang feststellen, so erfolgt eine Zahlungserinnerung mit Fristsetzung von weiteren 14 Tagen. Diese Zahlungserinnerung führt noch nicht zu vom Teilnehmer zusätzlich zu begleichenden Mahngebühren. Bei Nichtbegleichung des offenen Rechnungsbetrages entstehen im nächsten Schritt im Abstand von 14 Tagen jeweils zusätzlich zum Rechnungsbetrag gem. Ziff. 4 der Gebührenordnung der Bayerischen Architektenkammer folgende Mahngebühren:

1. Mahnung 5% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch € 5,-
2. Mahnung 10% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch € 10,-

Eine weitere Mahnung erfolgt nicht. Mögliche offene Rechnungsbeträge werden im nächsten Schritt zwangsvollstreckt. Die Zwangsvollstreckung der Bayerischen Architektenkammer kann unmittelbar veranlasst werden und wird 14 Tage nach der 2. Mahnung umgesetzt. Die Bayerische Architektenkammer ist für die Vollstreckung ihrer Beitrags-, Gebühren- und Kostenforderungen selbst Anordnungs- und Vollstreckungsbehörde (Art. 19, Abs. 3 Baukammerngesetz). Sofern die Gesamtforderung innerhalb der genannten Frist ausgeglichen wurde, wird selbstverständlich von einer zwangsweisen Durchsetzung abgesehen.

Bei nicht ausgeglichenen Zahlungsrückständen ist eine Anmeldung für weitere Veranstaltungen der Akademie für Fort- und Weiterbildung nur gegen Vorkasse möglich.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Stand: 02/2019