SiGeKo II: Spezielle Koordinatorenkenntnisse

Lehrgang

Nummer:

19333

Datum:

Dienstag/Mittwoch, 08./09.10.2019
MS Weitblick, Sapporobogen 6-8, 80637 München
1. Tag von 09.30 -16.30 Uhr
2. Tag von 09.00 -16.00 Uhr
Dienstag/Mittwoch, 15./16.10.2019
Haus der Bayerischen Wirtschaft MBW, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München
3. Tag 09.30 -16.30 Uhr
4. Tag 09.00 -16.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

850,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
640,00 €

Dozent/in:

Dipl.-Ing. Univ. Christian Köhler, Architekt, München

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Architekten, die Bauleitungsaufgaben wahrnehmen und zusätzlich die Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination anbieten wollen.

Zielsetzung

Im Lehrgang wird das erforderliche Grundwissen über Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach RAB 30 vermittelt.

Inhalt

Dieser Lehrgang qualifiziert für alle Stufen der Anlage A zur RAB 30 (Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen), also für alle Gebäudetypen, hinsichtlich der geforderten speziellen Koordinatorenkenntnisse (RAB 30, Anlage C). Er wird mit einem kurzen schriftlichen Leistungsnachweis abgeschlossen.

Themen

Sinn und Zweck der BaustellV und ihre Stellung im Arbeitsschutzsystem | Anwendungsbereich | Inhaltliche Anforderungen | Aufgaben und Pflichten des Bauherrn oder des von ihm beauftragten Dritten | Aufgaben und Pflichten des Koordinators in der Planungs- und Ausführungsphase | Rechtliche Stellung des Koordinators | Zweck und Inhalt der Vorankündigung, des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans und der Unterlage (mit Übungen)

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Ergänzend empfehlen wir den Lehrgang
"SiGeKo I: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse".
Beachten Sie bitte auch die
'Hinweise zur Baustellenverordnung'.