Aquarellieren in Bamberg

Exkursion

Nummer:

20310

Datum:

Donnerstag, 10.09.2020, ab 15.00 Uhr, bis Sonntag, 13.09.2020, 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

Hotel Weierich Bamberg
Lugbank 5
96049

Gebühr:

580,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
580,00 €

Dozent/in:

Dipl.-Ing. Christian Eckler, Architekt, freischaffender Künstler, München

Ansprechpartner/in:

Helga Rafaila, 089/139880-43, rafaila@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Diese Exkursion soll besonders diejenigen ansprechen, die sich über das reine Kolorieren von Zeichnungen hinaus intensiver mit der Kunst des Aquarellierens beschäftigen wollen.

Inhalt

Durchzogen von mehreren Wasserarmen der Regnitz besitzt die Unesco-Weltkulturerbestadt Bamberg mit ihren ca. 2.400 denkmalgeschützten Gebäuden einen der größten weitgehend unversehrt erhaltenen historischen Stadtkerne Deutschlands, was ihr den Beinamen Klein-Venedig eingebracht hat.

Verschwiegene Winkel in der Altstadt sowie eindrucksvolle Blicke von den umliegenden Hügeln über die Dächer und Türme Bambergs bieten ebenso wie das Thema Wohnen am Wasser und malerische alte Baumalleen reizvolle aquarellistische Motive.

Das mitten in der Altstadt gelegene Hotel Weierich gewährleistet fußläufiges Erreichen der allermeisten Malplätze.

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Im Exkursionspreis sind folgende Leistungen enthalten: 3 x Ü/F im EZ im Hotel Weierich in Bamberg, fachliche Leitung und Betreuung. Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Die Bayerische Architektenkammer ist gerne bei der Organisation von Fahrgemeinschaften behilflich. Eine Liste der empfohlenen Arbeitsmaterialien sowie weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Exkursionsbeginn.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich