Planung von Spielplätzen in öffentlichen Außenanlagen, Kindertageseinrichtungen und Schulen

Seminar

Nummer:

20439

Datum:

Mittwoch, 09.12.2020
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

255,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
175,00 €

Dozent/in:

Dipl.-Ing. (FH) M. P. A. Peter Schraml, München

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die mit der Planung und dem Bau von Spielplätzen im öffentlichen Raum beauftragt sind.

Zielsetzung

Das Seminar gibt einen Überblick über die Gefahren und häufigen Unfallursachen auf Spielplätzen. Es wird erläutert, welche Regelwerke und Sicherheitsvorschriften bei der Planung zu berücksichtigen sind.

Inhalt

Das Wissen, wie Kinder spielen und Spielgeräte benutzen, ist Voraussetzung für die sichere Gestaltung, Planung und Beurteilung von Spielplätzen. Diesen Anforderungen gerecht zu werden, setzt Kenntnis der zu berücksichtigenden Regelwerke für unterschiedliche Bereiche wie Krippen, Kindergärten, Schulen oder Freiräume von Wohnanlagen voraus. Neben theoretischen Erläuterungen dient ein anschließender Spielplatzbesuch der Veranschaulichung etwaiger Probleme und zeigt unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten auf.

Themen

Gefahren auf Spielplätzen | Wie spielen Kinder? | Haftung der einzelnen Beteiligten, Hersteller, Planer, Betreiber | Geltende Vorschriften und Regelwerk, differenziert nach öffentlichen Bereichen, Schulen, Kindergärten und Krippen | Wesentliche Inhalte und Aussagen der DIN 18034 und der DIN EN 1176 | Ortsbegehung Spielplatz

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 19 Personen begrenzt. Für die Begehung eines Spielplatzes in der Nähe ist festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung erforderlich.