Aufbauseminar zur Immobilienbewertung

Seminar/Workshop

Nummer:

21447

Datum:

3 x samstags, 16.10.
23.10.
6.11.2021
jeweils 9.00 -10.30
11.00 -12.30
13.30 -15.00
15.30 -17.00

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

650,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
490,00 €

Ansprechpartner/in:

Florian Rohwetter, 089/139880-75, rohwetter@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architekten und Ingenieure, die haupt- oder nebenberuflich eine Tätigkeit als Immobiliengutachter anstreben und ihre Kenntnisse erweitern wollen.

Zielsetzung

Die Kenntnisse in der Immobilienbewertung werden vertieft. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden Grundkenntnisse in der Immobilienbewertung vorausgesetzt. Die Teilnahme am Seminar "Grundlagen der Immobilienbewertung" wird empfohlen, sofern keine Vorkenntnisse vorhanden sind.

Inhalt

Aufbauend auf das Seminar "Grundlagen der Immobilienbewertung" werden weitere Themen in diesem Bereich vermittelt. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Wertermittlung von Erbbaurechten gemäß der Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (ImmoWertV) und dem "Münchner Verfahren". Daneben werden Sonderfälle wie die Bauträgerkalkulation und das Residualwertverfahren sowie die Pachtmethodik und sonstige wertbeeinflussende Umstände vorgestellt. Im Workshop wird in Gruppen ein Wertgutachten über ein Ertragswertobjekt unter Analyse der Ertragssituation in der Corona-Pandemie erstellt. Wahlweise können auch weitere Schwierigkeitsstufen wie ein Erbbaurecht in die Übung integriert werden. Die Ergebnisse werden dargestellt und gemeinsam besprochen.

Themen

Vertiefung von Bewertungskenntnissen | Erbbaurecht | Nicht normierte Wertermittlungsverfahren | Anwendung der Pachtwertmethodik | Auswertung der Ergebnisse

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Grundkenntnisse in Excel werden vorausgesetzt.
Die Veranstaltung wird mit Audio- und Videobeteiligung aller Teilnehmer durchgeführt. Für die Teilnahme wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Webcam und Mikro benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet. Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn einen Zugangslink, über den Sie in den virtuellen Veranstaltungsraum gelangen.
Ob Ihr Arbeitsplatz die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllt können Sie hier testen:
Testseite Zoom

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Institut für Städtebau und Wohnungswesen (ISW) durchgeführt.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich