Grüne Stadt der Zukunft - Klimaresiliente Quartiere

Seminar

Nummer:

24157

Datum:

Donnerstag, 11.07.2024
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

Gebühr für Gäste/Nichtmitglieder:
255,00€
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Juniormitglieder / Studierende / Absolventen:
175,00€

Dozent/in:

Stadtplanerin, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Dr. Teresa Zölch, Referat für Klima- und Umweltschutz der LH München, SG Stadtklima, Grundwasser und Klimaanpassung

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Planende aus der Architektur, der Landschaftsarchitektur, der Stadtplanung und dem Bereich der Umwelt- und Landschaftsplanung.

Zielsetzung

Teilnehmende erwerben durch die Veranstaltung Fähigkeiten und Kompetenzen für die Planung im Bereich der Klimawandelanpassung in der Quartiersentwicklung.

Inhalt

In der grünen Stadt der Zukunft spielt grün-blaue Infrastruktur eine entscheidende Rolle, um Quartiere an den voranschreitenden Klimawandel anzupassen und die Lebensqualität der Bewohnenden zu verbessern. Besonders in wachsenden Städten, die Bevölkerungswachstum und Klimaanpassung vereinen müssen, stellen sich Fragen nach der Wirksamkeit verschiedener Grünkonzepte, Bewertungsmethoden und der Integration von Klimaresilienz in Planungs- und Verwaltungsprozesse. Das Projekt "Grüne Stadt der Zukunft", gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, hat diese Themen bearbeitet und integrierte Lösungsansätze entwickelt.

Das Seminar präsentiert Ergebnisse und Produkte des Projekts, wobei Beispiele aus München als sogenannte Reallabore die praktische Anwendbarkeit verdeutlichen.

Themen

Argumentationsgrundlagen für grün-blaue Infrastruktur in der Quartiersentwicklung | Leistungen grün-blauer Infrastruktur für die Klimaanpassung im Quartier | Planerische Instrumente zur Umsetzung von Klimaanpassung, u. a. Berücksichtigung in städtebaulich-landschaftsplanerischen Wettbewerben | Umsetzungshilfen und Anleitungen: Produkte des Projekts "Grüne Stadt der Zukunft"

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem DWA-Landesverband Bayern (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.).

Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet. Die Veranstaltung wird voraussichtlich mit Audio- und Videobeteiligung aller Teilnehmer durchgeführt. Für die Teilnahme wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Webcam (wenn möglich) und Mikro benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn einen Zugangslink, über den Sie in den virtuellen Veranstaltungsraum gelangen. Ob Ihr Arbeitsplatz die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllt können Sie hier testen:
Testseite Zoom