Bäume im Zeichen des Klimawandels - Seminar in Theorie und Praxis

Seminar

Nummer:

24239

Datum:

Freitag, 19.07.2024
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

Gebühr für Gäste/Nichtmitglieder:
410,00€
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Juniormitglieder / Studierende / Absolventen:
280,00€

Dozent/in:

Dipl.-Ing. Claudia Amelung, ö.b.u.v. Sachverständige, Hannover

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Landschaftsarchitekten und Mitarbeiterinnen von Naturschutzbehörden und Kommunen (Vorkenntnisse sind erwünscht, jedoch nicht zwingend erforderlich).

Zielsetzung

Die Teilnehmenden lernen eine Auswahl von trockenstresstoleranten Baumarten kennen sowie klimabedingte Baumschäden zu erkennen und zu bewerten. Ziel ist es eine verbesserte Planungs"sicherheit" zu erlangen.

Inhalt

Klimaextreme mit u.a. langandauernden Trockenphasen, insbesondere der Vegetationsperiode, haben Straßen-, Park- und Waldbäume leiden lassen. Viele markante Bäume sind abgestorben und haben durch ihr Fehlen das Stadt- und Landschaftsbild verändert. Mit dieser Tatsache gilt es zukunftsweisend umzugehen.

Nach einem kurzen Einblick in die Baumbiologie werden Sie in diesem Tagesseminar sowohl in einem theoretischen als auch in einem praktischen Teil (Exkursion in eine Parkanlage) ausgewählte "neuartige" Baumkrankheiten kennenlernen, so dass Sie mit diesem Wissen die zu erwartende Lebenserwartung der betroffenen Bäume besser einschätzen können. In diesem Zusammenhang werden sowohl heimische als auch fremdländische Baumarten, die trockenstresstolerante Eigenschaften aufweisen, vorgestellt und diskutiert.

Themen

Öffentliche Grünflächen im Spannungsfeld des Klimawandels | Einführung in die Baumbiologie | Klimabedingte "neue" Baumkrankheiten und Schädlinge - eine Auswahl | Neu- oder Nachpflanzungen: Vorstellung und Diskussion trockenstresstoleranter Baumarten ("Zukunftsbäume")

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem DWA-Landesverband Bayern (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) und beinhaltet eine Ortsbegehung in die nahe Umgebung. Wir bitten um entsprechende Kleidung.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich