Objektüberwachung und Sicherheit am Bau

Seminar

Nummer:

18153

Datum:

Dienstag/Mittwoch, 26./27.06.2018, 1. Tag 09.30 -17.00 Uhr
2. Tag 09.00 -16.30 Uhr

Termin speichern

Gebühr:

190,00 € für Kammermitglieder / Absolventen
280,00 € für Gäste

Referent/in:

Dipl.-Ing. Univ. Christian Köhler, Architekt, München

Ansprechpartner/in:

Christine Gleixner, 089/139880-34, gleixner@byak.de

Warteliste

 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist Teil der Reihe "Eintragungsvoraussetzungen" für Absolventen. Selbstverständlich ist eine Teilnahme von Kammermitgliedern, die ihr Wissen vertiefen möchten, möglich.

Zielsetzung

Im Seminar werden die Aufgaben dargestellt, die die Abläufe auf einer Baustelle, die Mängelursachen und -beseitigung sowie die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen betreffen.

Inhalt

Architekten sind im Rahmen ihres Werkvertrags verpflichtet, dem Auftraggeber ein genehmigungsfähiges, mängelfreies sowie dauerhaft nutzbares Werk zu übergeben. Voraussetzung dafür ist, neben einer qualitätvollen Planung, eine zielgerichtete Vorbereitung der Baustelle und eine sorgfältige Objektüberwachung (Bauleitung) während der Ausführungsphase.

Themen

Einführung in das Leistungsbild nach HOAI | Grundleistungen | Voraussetzungen für den Baubeginn, Tätigkeiten vor Baubeginn | Aufstellung und Überwachung eines Zeitplans | Koordination der fachlich Beteiligten | Baustelleneinrichtung, -sicherheit, Gerüste | Baustellenverordnung, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator | Überwachung der Ausführung | Behinderung, Bedenken | Überwachung und Detailkorrektur von Fertigteilen | Führen eines Bautagebuchs | Protokollierung, Schriftverkehr | Aufmaß und Abrechnung | Abnahme der Bauleistung | Umgang mit Ausführungsmängeln | Kostenkontrolle, Kostenfeststellung | Übergabe | Hinweise zu einzelnen Gewerken

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Dieses Seminar ist Teil der
'3. Gesamtreihe Eintragungsvoraussetzungen'
Bitte beachten Sie die Erläuterungen auf der Seite
'Informationen zur Eintragungsreihe für Absolventen'.
Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Weitere Informationen sowie die Anzahl der anerkannten Unterrichtseinheiten finden Sie
hier.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bauzentrum München statt.