Bauschäden vermeiden: Planen von Nassräumen

Seminar

Nummer:

21338

Datum:

Freitag, 26.11.2021
09.30 - 17.30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

220,00 €
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
150,00 €

Ansprechpartner/in:

Christine Businger, 089/139880-42, businger@byak.de

Termin liegt in der Vergangenheit

 

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an alle am Bau Beteiligten wie Planer, Bauleiter oder ausführende Firmen, die sich dem Problemfeld der richtigen Ausführung im Nassraumbereich stellen müssen. Baukonstruktive Vorkenntnisse sind wünschenswert.

Zielsetzung

Das Seminar zeigt den Weg zum dauerhaft funktionsfähigen Werk in einem sehr schadensträchtigen Bereich, dem Nassraum, auf. Gerade hier liegen oft Fallstricke in DIN-Normen, allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen oder Merkblättern usw.

Inhalt

Ein oft hinsichtlich der werkvertraglichen Erfolgsschuld stiefmütterlich behandeltes Bauteil ist der Feucht- oder Nassraum. Dies fängt bereits bei der Frage an, wie beispielsweise das häusliche Badezimmer zu klassifizieren ist. In der Wahl der Baustoffe setzt sich diese Unsicherheit weiter fort. Am Ende werden oft Sachverständige und Gerichte bemüht.

In diesem Seminar werden alle Themen rund um Feucht- und Nassräume Schritt für Schritt erarbeitet. Mit Bildern aus der Architekten- und Sachverständigenpraxis werden Hinweise zur richtigen Umsetzung der baupraktischen Notwendigkeit in Verbindung mit den jeweils richtigen Baustoffen und sonstigen Anforderungen nach Rutschhemmung und Hygieneanforderungen gegeben.

Themen

Ausführung von Feucht- und Nassräumen in häuslichen und gewerblichen Bädern | Bauphysikalische und baukonstruktive Anforderungen | Baustoffe | Verbundabdichtung | Keramische Beläge und Bekleidungen | Besondere Anforderungen

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet. Teilnehmerfragen sind per Chat möglich. Für die Teilnahme wird ein Computer mit stabiler Internetverbindung benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Sie erhalten vor Veranstaltungsbeginn einen Zugangslink, über den Sie in den virtuellen Veranstaltungsraum gelangen. Allgemeine Informationen und technische Hinweise zu den Online-Veranstaltungen finden Sie
'hier'

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Bauzentrum München.

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich