Farbe in Theorie und Praxis oder: "Mit Weiß kann man nichts falsch machen?"

Workshop

Nummer:

22284

Datum:

Dienstag, 22.02. + Mittwoch, 23.02.2022
jeweils 14.00 -18.30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

360,00€
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Studierende / Absolventen:
280,00€

Dozent/in:

Nathalie Pagels, Dipl. Farbberaterin ICA, Farbkonzepterin, Düsseldorf

Ansprechpartner/in:

Christine Businger, 089/139880-42, businger@byak.de

noch Plätze frei

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtete sich insbesondere an Architekt*innen, Innenarchitekt*innen sowie an Absolventen der entsprechenden Fachrichtungen.

Zielsetzung

Ziel des Farbseminars ist es, die Teilnehmenden in Ihrer Eigenverantwortung und Urteilskraft zu stärken. Dazu werden Farbphänomene untersucht und anhand praktischer Arbeiten nachvollzogen.

Inhalt

Welche Kraft Farbe hat und in welchen Dimensionen sie unser Leben beeinflusst, ist nicht immer allen am Bau Beteiligten ausreichend bewusst. Im ersten Teil des Online-Seminars erfahren die Teilnehmenden persönlich, wie sehr Farbe uns beeinflusst und welche Wirkung wir damit erzielen können. Ist Weiß neutral? Hat Farbgestaltung mit "Geschmack" zu tun? Welchen Einfluss haben die Nutzer und welchen die Nutzung auf die Gestaltung?

Im zweiten Teil wird das Gelernte und Erfahrene direkt und konkret an einem aktuellen Projekt der Teilnehmer angewandt: Welche Fragen müssen gestellt werden, um zu einem schlüssigen Farbkonzept zu gelangen? Welche Verantwortung geht mit Farbgestaltung und auch mit "nicht Gestaltung" einher? Welches sind die rationalen, funktionalen, emotionalen und körperlichen Parameter der Farbgestaltung?

Themen

Phänomen Farbe | Funktion Farbe | Farbwirkung und Farberleben | Farbe und | Raumatmosphäre | Farbe im System | Missverständnis Weiß | Die drei Phasen der Farbgestaltung

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Das Online-Seminar ist in zwei Termine à 4,5 Stunden aufgeteilt und wird durch Aufgaben und Materialien per Briefpost ergänzt. Diese sind in den Teilnahmegebühren enthalten und werden bei rechtzeitiger Anmeldung (mindestens fünf Tage vor Beginn) im Vorfeld zugeschickt.
Die Veranstaltung wird mit Audio- und Videobeteiligung aller Teilnehmer sowie mit betreuter digitaler Gruppenarbeit durchgeführt. Für die Teilnahme wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Webcam und Mikro benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet.
Allgemeine Informationen und technische Hinweise zu unseren Online-Veranstaltungen finden Sie
hier

Veranstaltungen aus dem gleichen Themenbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Kein Weitere Veranstaltungen zum Themenbereich