Terminplanung

Seminar

Nummer:

24171

Datum:

Donnerstag, 18.07.2024
09.30 - 17.00 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort:

online

Gebühr:

Gebühr für Gäste/Nichtmitglieder:
210,00€
Ermäßigte Gebühr für Kammermitglieder / Juniormitglieder / Studierende / Absolventen:
130,00€

Dozent/in:

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Wolfdietrich Kalusche, Architekt, Cottbus

Ansprechpartner/in:

Christine Businger, 089/139880-42, businger@byak.de

wenige Plätze frei

Alternative Termine und Orte:

 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist Teil der Reihe "Eintragungsvoraussetzungen" für Juniormitglieder und Absolventen. Selbstverständlich ist eine Teilnahme von Kammermitgliedern, die ihr Wissen vertiefen möchten, möglich.

Inhalt

Die Terminplanung gehört zu den Berufsaufgaben der Architektinnen und Architekten. Zu den Voraussetzungen für die Einhaltung von (realistischen) Terminvorgaben zählen sowohl die Mitwirkung des Bauherrn als auch Leistungen der Planer und der ausführenden Unternehmen. Bislang wurde der Terminplanung in der HOAI nicht die notwendige Bedeutung beigemessen. Seit der HOAI 2013 sind nun in mehreren Leistungsphasen Teilleistungen der Terminplanung enthalten.

Diese werden interpretiert und anhand von Beispielen veranschaulicht. Aufgabenstellungenen für die Terminplanung einschließlich der Musterlösungen werden zur Verfügung gestellt.

Themen

Aufgaben bei der Terminplanung | Allgemeine Grundlagen, Begriffe und Darstellung: projekt- und objektorientierte Aufgaben, Rahmenbedingungen, Strukturierung von Prozessen, Methoden und Darstellungsformen | Praktische Übungen: Terminliste, Meilensteinplan, Netz- und Balkenplan) | Terminplanung nach HOAI: Generalablaufplan, Grobablaufpläne, Vergabeterminplan, Ablaufplanung Ausführung

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Dieses Seminar ist Teil der
'Gesamtreihe Eintragungsvoraussetzungen' vom 11.06. bis 18.07.2024.
Bitte beachten Sie auch die Erläuterungen auf der Seite
'Informationen zur Eintragungsreihe für Absolventen'.
Als Online-Konferenztechnik wird Zoom verwendet. Fragen der Teilnehmenden können mit Audio- und ggf. Videobeteiligung gestellt werden. Hierzu wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Mikro und ggf. Webcam benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert. Alternativ steht für Fragen eine Chatfunktion zur Verfügung.
Allgemeine Informationen und technische Hinweise zu unseren Online-Veranstaltungen finden Sie
'hier